Seite drucken · Schriftgröße:

Sie befinden sich hier: Startseite · Unterricht · Fachunterricht · Latein, Romanische Fremdsprachen

Latein, Romanische Fremdsprachen

 

Welche Fremdsprachen werden an der Schule angeboten?

An unserer Schule werden die Sprachen Französisch, Italienisch, Latein sowie Spanisch angeboten.

Mit Französisch kann ab der 3. Klasse begonnen werden (Schultyp Gymnasium).

Ab der 5. Klasse muss zwischen Italienisch, Spanisch und Latein gewählt werden.

Im Rahmen des Wahlmodulsystems können sprachinteressierte Schülerinnen und Schüler eine weitere Fremdsprache besuchen.


Was heißt es eine neue Sprache zu lernen?

Du kannst Leute aus diesem Land oder aus Ländern in denen diese Sprache gesprochen wird kennen lernen und dich mit ihnen unterhalten.

Du kannst dich auch anderswo mit Leuten unterhalten, die sich in dieser Sprache verständigen können.

Du kannst vieles über dieses Land oder Länder in denen diese Sprache gesprochen wird aus erster Hand erfahren.

Du kannst Zeitschriften und Texte über Dinge die dich interessieren in dieser Sprache lesen.

Du kannst Bücher und Filme in Originalsprache verstehen.


Was kann dir bei der Entscheidung für die eine oder andere Sprache helfen?

  • Überlege dir genau, welche der Sprachen dich am meisten interessieren. Besprich dich mit Eltern und Freunden. Lass dich auch von Sprachlehrern beraten. Überlege genau und entscheide selbst!
  • Was könnte dir an den angebotenen Sprachen gefallen?
  • Was verbindest du mit der jeweiligen Sprache?
    Überlege dir, was dir an der Sprache sympathisch ist.
    Der Klang? Die Leute die diese Sprache sprechen? Musik? Geschichte? Kunst?
  • Gibt es eine Sprache in der du schon Vorkenntnisse hast?
    Vorkenntnisse oder Kenntnisse einer verwandten Sprache erleichtern dir das Lernen.
  • Wirst du Gelegenheit haben, in ein Land zu reisen in dem eine der Sprachen gesprochen wird?
  • Kennst du vielleicht hier Leute, mit denen du in der Fremdsprache sprechen könntest?
  • Wie willst du später deine Sprachkenntnisse nützen?
    Überlege, welche Möglichkeiten sich privat (durch Reisen, Freundschaften…) oder beruflich (Studium, arbeiten im Ausland…) für dich ergeben können.