Seite drucken · Schriftgröße:

Sie befinden sich hier: Startseite · Erinnerungen · Schuljahr 2006/07 · Basketballmeisterschaft

Basketballmeisterschaft

Mai 2007

Basketballmeisterschaft - Mai 2007

„WIR – WOLLEN – EUCH – KÄMPFEN – SEHEN!"
„WIR – WOLLEN – KÖRBE – SEHEN !"
„WIR – WOLLEN – EUCH – SIEGEN - SEHEN!"

Mit höchstem Einsatz, voller Motivation und viel Spaß siegten wir beim Finale in Wien gegen die Mannschaft der Boerhaave-Gasse. Wir sind Wiener Landesmeister!!

Fans des GRg 23/VBS
Siegerehrung beim Wiener Finale

Großer Jubel brach aus, denn uns erwartete die Bundesmeisterschaft in Vorarlberg!!

Die Drasche-Dunkers (so nennen wir uns), wollten Wien natürlich bestmöglich repräsentieren. Die Vorbereitungen liefen auf vollen Touren, als Gastgeschenk für die gegnerischen Mannschaften bereiteten wir „Drasche (Dragee)-Kekserl vor. Sie wurden uns freundlicherweise von der Fa. Hausfreund gesponsert.

Einige Verletzungen, Verkühlungen und fehlende Nervenstärke brachten uns auf keinen Fall vom Gewinnerkurs ab.

Nach den ersten zwei Spielen, bei denen wir zwar nicht gerade großartig gespielt hatten, jedoch trotzdem gewannen, genossen wir die Showeinlagen bei der Eröffnungsfeier.

Als Gruppensieger des ersten Tages stiegen wir in die nächste Runde auf und freuten uns über zwei weitere fair-erkämpfte Siege. Nachdem wir im Semi-Finale gegen Vorarlberg gewannen, stand das Finale gegen die Favoriten aus Niederösterreich (Klosterneuburg) bevor.

Auch die Nicht-Vereinsspielerinnen kämpften im Finale (bei dem unsere Spielmacherin Julia Pöcksteiner leider verletzungsbedingt nicht teilnehmen konnte) um jeden Ball und die Fans tobten.

Verdienterweise gewann am Schluss die überlegene Mannschaft aus Klosterneuburg.


Fotos von der Bundesmeisterschaft


ZWEITER  PLATZ -  ÖSTERREICHWEIT – JUHUUU!!!!!!

Unser Maskottchen „Olger-Detlef-Täddle war stolz auf uns. Wir nahmen nicht nur den Pokal für den 2. Platz mit nach Hause – wir wurden auch mit dem „Fair-Play-Pokal ausgezeichnet. Ein Basketballvergnügen wie Michael Jordan und Lebron James haben wir erlebt.

Danke, Fr. Prof. Bock, für die wunderschöne Zeit mit Ihnen in Vorarlberg! Es war ein Erlebnis, das wir nie vergessen werden.

(Vici Wang, Yola Rohrböck)