Seite drucken · Schriftgröße:

Sie befinden sich hier: Startseite · Erinnerungen · Schuljahr 2004/05 · Europäischer Sprachentag

Europäischer Sprachentag

Mittwoch, 29. September 2004

Wir feiern den European Day of Languages, Schwerpunkt "Sprachen der neuen Beitrittsländer" an unserer Schule

am Mittwoch, 29. September 2004
von 9-13 Uhr

mit folgendem Programm:

 

  1. Minisprachkurse in Polnisch, Ungarisch, Tschechisch/Slowakisch
    Hier greifen wir auf die sprachlichen Ressourcen unserer Schuelerinnen und Schueler zurueck und lassen sie als LehrerInnen auftreten.
  2. Literaturcafe mit polnischer, ungarischer, tschechischer, slowakischer, lettischer und litauischer Literatur (Proben aus erzaehlender Literatur und Lyrik) fuer die Oberstufe Anhand von Textproben sollen Schuelerinnenund Schueler zwei Laender auswaehlen und die angebotenen Texte anhand von Arbeitsblaettern reflektieren. (Bibliothek)
  3. Infostand Lettland und Litauen, Vortrag mit englischen Arbeitsblaettern sollen auf englisch abgefasste Informationen ueber die lettische und litauische Sprache aufgearbeitet werden.(Aula, 1.Stock) Eine Botschaftsvertreterin der lettischen Botschaft in Wien hat ihr Kommen angekuendigt um einen Vortrag ueber ihre Sprache zu halten. (Festsaal)
  4. Schreibwerkstatt fuer alle an der Schule selbst unterrichteten Sprachen . Anhand von Schreibimpulskartensollen AnfängerInnen und Fortgeschrittene auf Englisch, Französisch und Spanisch Texte verfassen, die dann im Schulhaus präsentiert werden. Es stehen dazu die Computerräume an diesem Vormittag zur Verfuegung.

 

Ziel all dieser Aktivitäten ist es, im Sinne des Europ. Sprachenportfolios SchuelerInnen neugierig zu machen neue, unbekannte Sprachen zu erwerben, andererseits aber auch ihre eigenen Ressourcen zu erkennen.

Alle TeilnehmerInnen erhalten ein "Tagesportfolio", in dem sie die Arbeitsblätter, Texte usw. sammeln sollen.

Mag. Susanne Reif-Breitwieser

Zur Webseite des Bildungsministeriums (alle Veranstaltungen)