Seite drucken · Schriftgröße:

Sie befinden sich hier: Startseite · Bewerbe · Fußball · Rückblick · Rückblick 2005/06

Rückblick 2005/06

 


Aktuelles aus dem Nationalteam

Erfreuliche Fußball-Spitzenmeldung aus der Sicht unserer Schule:

ANDREAS DOBER (Jahrgang 1986), der von 1996 bis 2000 (siehe Rückblick) unsere Schule besuchte und in diesen Jahren viele herausragende Leistungen in unserer Schulmannschaft zeigte, eroberte sich in sehr kurzer Zeit einen Stammplatz bei Österreichs Rekordmeister Rapid und spielte am 8.10.2005 auch sehr erfolgreich im Nationalteam gegen England! Wir gratulieren sehr herzlich und wünschen Österreichs wohl größter Fußballhoffnung im Defensivbereich weiterhin sehr viel Erfolg!

Andreas Dober ist damit bereits der zweite Teamspieler, der die Unterstufe in unserer Schule besucht hat. Lange vor ihm war es ANDREAS HERZOG, mit 103 Länderspieleinsätzen Österreichs Rekord-Internationaler, der von 1978 bis 1982 Schüler bei uns war (damals noch in der Singrienergasse in Meidling) und mit seinem überlegenen Spielverständnis sehr viel für die Erfolge bei den Himmelhofturnieren beigetragen hat (siehe Rückschau 1980/81 und 1981/82). Herzog absolviert derzeit die Trainerausbildung und arbeitet als Botschafter des ÖFB für die EM 2008 und vorübergehend auch als Betreuer des Nationalteams. Wir wünschen auch ihm sehr viel Erfolg bei seinen zahlreichen Aufgaben im Dienste des österreichischen Fußballs!

Hinauf



Spielerliste 2005/2006

1A: KONRAD Maximilian (Mauer)
1B: BABKA Gregor (Hausleiten), HADRAWA Christoph, IGLAUER Stefan, KOLLER Stefan (Union 12), WEISS Manuel (Viktoria)
1C: EBENBAUER Erik (Wr. Linien), REDEI Luke (Wr. Linien), SCHMIDT James (FAVAC)
1D: AHMED Jasir (Erlaa), AHMED Josef (Erlaa), PACHSCHWÖLL Markus, WILD Peter
1E: PILS Marcus (Liesing), RADAKOVIC Daniel (Wienerberg)
2A: FRIESS Matthias
2C: NICCOLLS Luke (Perchtoldsdorf)
2D: WURM Christopher (Wienerberg)
2E: AICHINGER Julian (Admira), TRIMMEL Alexander, ZEJAK Marko (Liesing)
3A: HOFMANN Maximilian (Rapid)
3C: STRAKA Josef, STRAKA Samuel
3F: EICHELBERGER Florian (Brunn), FRIESS Lukas (Vösendorf), MATULA Lukas (Brunn), SCHEITZ Dominik (Wienerfeld)
4B: SABO Martin (Tornado 05)
4E: ECKHARDT Alexander (Wienerfeld), ZELLMANN Florian (Vösendorf)
5B: FABON Bryan, KLIKA Dominic (Leopoldsdorf)
5D: BOCK Roman (ASV 13)
5E: HOFFMANN Patrik (Admira), SCHMIED Matthias (Wienerberg), WINTER Benedikt (Erlaa)
6B: AYGÜC Mehmet  (Vösendorf)
6E: FÜRST Daniel, PIZA Lukas, SCHMID Mario (Schwechat), STANZEL Manuel (Wienerberg)
7A: FRIMMEL Daniel (Ajax)
7B: TALIC Sanel (Union 12), TODT Helmut (Wr. Linien)
7C: BROWN Chukwudi

Hinauf



Erster Spielbericht (10.10.2005)

Mit einer gehörigen Portion Respekt gingen wir in dieses erste Spiel des neuen Fußballjahres, hatten wir doch im Vorjahr gegen die HS 11 Enkplatz mit 3:7 deutlich verloren. Bald stellte sich aber heraus, dass wir diesmal das bessere Ende für uns haben könnten. Unsere Offensivkräfte konnten sich gleich zu Beginn in der gegnerischen Hälfte festsetzen und ein deutliches Übergewicht in allen Formationen herausarbeiten. Aber der überfällige Führungstreffer wollte lange nicht gelingen, landeten unsere Torschüsse doch knapp neben dem Tor oder die Stange bzw. Querlatte waren im Weg. Nach zahlreichen erfolglosen Angriffsbemühungen gelang dann endlich Scheitz Dominik das längst verdiente erste Tor, was die bereits etwas angespannten Nerven beruhigte, den Spielcharakter aber nicht wesentlich beeinflusste. Mit diesem 1:0 ging es in die Pause, wir hätten aber längst überlegen führen müssen. Mit einem sehenswerten Gewalthammer von Matula Lukas (Marke: Tor der Woche) starteten wir in die zweite Halbzeit, in der dann Straka Sam mit zwei weiteren Treffern auf 4:0 erhöhte. Gegen Ende des Spieles führten einige Stellungsfehler und vor allem taktische Mängel zu zwei durchaus vermeidbaren Gegentoren. Jedenfalls war der Sieg mit 4:2 redlich verdient. Erfreulich war außerdem, dass sich die Nachwuchskräfte aus den ersten Klassen (diesmal waren die Fußballer aus der 1A und 1B dabei) bestens in das gute Spiel einfügten und ihren Beitrag für einen gelungenen Start in die Herbstsaison leisteten.

Hinauf



Zweiter Spielbericht (20.10.2005)

Nach der (durchaus sanften) Kritik an der mangelnden Chancenauswertung beim ersten Match lief es diesmal im Spiel gegen das BG 12 Rosasgasse (übrigens betreut von Mag. Geza Herbst, der im Vorjahr noch die Rapidbuben des Himmelhofs dirigierte) in der Offensive schon wesentlich besser. Schon nach wenigen Minuten lagen wir durch sehenswerte Tore von Scheitz Dominik (2) und Straka Sam mit 3:0 in Führung. Lange konnten wir diesen Vorsprung und das spielerisch hohe Niveau allerdings nicht halten! Die Spieler aus der Rosasgasse holten Tor um Tor auf, konnten das Spiel bis zur letzten Minute offen halten und hatten knapp vor Schluss sogar noch eine große Ausgleichschance durch einen Elfmeter, den unser Spitzengoalie Straka Josef mit großem Geschick abwehren konnte. So behielten wir mit etwas Glück mit 5:4 die Oberhand und feierten damit den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Die beiden zusätzlichen Tore erzielten Hofmann Maximilian und Niccolls Luke.

Negativer Höhepunkt des heutigen Nachmittags war allerdings der schwere Sturz von Scheitz Dominik, der bei einem unglücklichen Zweikampf um den Ball auf die Schulter fiel und sich dabei leider einen Schlüsselbeinbruch zuzog! Wir alle wünschen dir, lieber Dominik, einen optimalen Heilungsverlauf, dass du bald wieder dem geliebten Ball nachlaufen kannst und auch in der Schule nicht allzuviel versäumst! Alles Gute!

Hinauf



Dritter Spielbericht (9.11.2005)

Im heutigen Spitzenspiel ging es gegen den Tabellenführer, die KMS 11, Florian-Hedorfer-Straße. Unserem Team gelang ein glänzender Start, wir konnten jeweils zum 1:0 bzw. zum 2:1 in Führung gehen, zeigten einige gefällige Aktionen in der Offensive und konnten großteils auch in der zentralen Verteidigung überzeugen. Knapp vor Schluss stand es 4:4 und wir wollten uns schon mit einem Unentschieden anfreunden und auch zufrieden geben, ehe einige unnötige Ballverluste im Mittelfeld und gröbere Patzer in der Defensive zu weiteren Gegentreffern führten. So endete das Spiel letztlich doch noch mit einer deutlichen Niederlage von 4:7. In Stärkstbesetzung - zwei wichtige Stammspieler konnten nicht teilnehmen und wir hatten keine Ersatzspieler - wäre sicher ein wesentlich besseres Ergebnis möglich gewesen! So merkten die neu eingesetzten Spieler aus der ersten Klasse doch sehr deutlich, dass im B-Pool der Schülerliga auf recht hohem Niveau und doch ziemlich schnell gespielt wird.

Unsere Tore erzielten die Goalgetter vom Dienst, Straka Sam (3) und Hofmann Maximilian. Ein großes Sonderlob verdienen sich auch die beiden Innenverteidiger, Matula Lukas und Friess Matthias, die auf ungewohntem Posten ohne Murren und mit großer taktischer Disziplin die ihnen übertragenen Aufgaben nach bestem Können erfüllten!

Hinauf



Hallenmeisterschaft der Wr. Schulen (U15, Qualifikation der Region Süd)

Am 17.11.2005 begann auch für unser Mittelstufenteam der Krone-Hallencup, der als Wiener Hallenmeisterschaft ausgeschrieben ist und zunächst in den Regionen Nord, Süd, Ost und West die jeweils acht besten Schulmannschaften ermittelt. Wir gingen mit großen Hoffnungen in diesen Bewerb, noch dazu mit Heimrecht, da diese erste Runde in unserer eigenen großen Dreifachturnhalle ausgetragen wurde. Aber schon im ersten Spiel gegen die KMS 11 Enkplatz wurden uns deutlich unsere Grenzen aufgezeigt. Trotz ansprechender Leistung mussten wir uns den schon allein körperlich überlegenen Gegnern mit 3:5 geschlagen geben. Im zweiten Spiel siegten wir gegen das BIG 13 Maygasse mit 7:1, was uns weiter an den Aufstieg glauben ließ. Aber im dritten überaus spannenden Spiel gegen die KMS 4 Karlsplatz erreichten wir nur ein 3:3 Unentschieden, wobei zu allem Überdruss auch noch das anschließende 7-Meter-Schießen verloren ging. Somit reichte es in unserer Gruppe nur für den dritten Platz. Damit ist diese Hallenmeisterschaft für uns auch schon wieder beendet, noch bevor sie so richtig begonnen hat!

Positiv hervorzuheben ist jedenfalls der enorme Einsatz unserer Spieler, die von zwei Ausnahmen abgesehen auch im nächsten Jahr noch startberechtigt wären. Großartig fanden wir auch, dass die Schüler des Bundesinstitutes für Gehörlosenbildung (Maygasse) mitgemacht haben!

Ein besonderes Lob für unsere beiden Spitzentorleute Wurm Christopher und Straka Josef, für unsere Torschützen Straka Sam (4), Niccolls Luke (3), Eckhardt Alexander (3), Zellmann Florian (2) und Matula Lukas (1) und die verlässlichen Defensivkräfte Aichinger Julian, Zejak Marko und Friess Lukas.

Hinauf



Hallenmeisterschaft der Schülerliga (U13, Qualifikationsgruppe 1)

Am 16.1. 2006 haben wir wie schon in den drei letzten Jahren am Hallencup der Schülerliga teilgenommen. Bei diesem Bewerb sind nur die Schulen der beiden besten Pools teilnahmeberechtigt. Wir starteten in der großen PAHO-Halle mit einer mehr als unglücklichen Niederlage gegen die Ettenreichgasse in diese Qualifikation. Trotz Führung mussten wir uns mit viel Pech letztlich doch mit 2:3 geschlagen geben. Im zweiten Spiel führten wir gegen den Enkplatz bereits mit 2:0, gaben diesen respektablen Vorsprung aber ebenfalls noch her und mussten uns mit einem 2:2 - Unentschieden zufrieden geben. Im dritten Spiel gegen die Sportmittelschule Wendstattgasse ging es von Anfang an nur darum, die Niederlage in Grenzen zu halten, was mit einem 1:6 durchaus gelungen ist. Im vierten Spiel trafen wir auf die an diesem Tag schwächste Mannschaft aus der Herzgasse. Dabei gingen unsere Spieler sehr konzentriert an die Aufgabe heran, erzielten Tor um Tor, wobei sich Scheitz Dominik besonders auszeichnete und allein in diesem Spiel fünfmal erfolgreich einnetzen konnte. Zudem schaffte unser Goalgetter mit einem Fallrückzieher überhaupt das Tor des Tages! Dieses Spiel endete 7:0 für uns. Im fünften und letzten Match gegen die Astgasse führten wir schon 2:1, aber auch dieser Vorsprung reichte uns nicht zum Sieg, wir haben noch mit 2:3 verloren. Auch wenn wir als Viertplatzierte den Aufstieg in das Finalturnier nicht geschafft haben, verdienen sich unsere Fußballer doch ein Lob für ihren großen Einsatz!

Folgende Spieler beteiligten sich an diesem Turnier: Straka Josef, Straka Sam (1 Tor), Friess Matthias, Aichinger Julian (1 Tor), Matula Lukas, Niccolls Luke (2 Tore) und Scheitz Dominik ( 10 Tore!)

Hinauf



Vierter Spielbericht (16.3.2006)

Ein extrem langer und schneereicher Winter hat mit Spielverlegungen und leider auch kurzfristigen Absagen  den Frühjahrsstart der Schülerliga ganz schön durcheinander gebracht und die Nerven aller Beteiligten überaus strapaziert. Am 16.3. 2006 war es endlich so weit. Das Spiel gegen das RG 20 Karajangasse musste allerdings wegen Unbenützbarkeit der Trainingsplätze beim Happelstadion auf den Kunstrasenplatz Hohe Warte verlegt werden. Unser Team, das nur mit 11 Spielern anreisen konnte, legte einen Blitzstart hin und führte schon bald mit 3:0. Scheitz Dominik erzielte zwei Treffer selbst und zirkelte eine sehenswerte Flanke genau auf den Kopf von Straka Sam, der keine Mühe hatte, den Ball im gegnerischen Tor unter zu bringen. Doch selbst diese klare Führung konnten wir nicht über die Runden bringen. Radakovic Daniel klagte über Schmerzen in der Ferse und musste nach Problemen beim Laufen in der zweiten Halbzeit endgültig aufgeben. Doch der absolute Tiefpunkt des Spiels folgte knapp nach der Halbzeitpause. Unser Spitzentormann Sepp Straka brach sich bei einer Rangelei um den Ball einen Daumenknochen und musste von seinem Vater, der zum Glück beim Spiel dabei war, ins Spital gebracht werden. Damit verkam das Geschehen auf dem Rasen leider zur Nebensache. Noch dazu hatten wir uns in der Zwischenzeit einen klaren Rückstand von 4:6 eingehandelt. Doch dann passierte doch noch ein kleines Fußballwunder. Mit der tapferen Einstellung “Jetzt erst recht” schaffte unser Team noch zweimal den Ausgleich und konnte damit einen nicht mehr für möglich gehaltenen Punktgewinn als verdiente Belohnung mit nach Hause nehmen. Spieler des Nachmittags war mit fünf Treffern und einem unbändigen Siegeswillen Scheitz Dominik. Die restlichen zwei Tore steuerte der Zwillingsbruder unseres verletzten Tormannes Sam Straka bei. Ein Riesenlob der ganzen Mannschaft, die mit nur 9 Spielern dieses Unentschieden zu einem moralischen Sieg machte!

Hinauf



Fünfter Spielbericht (28.3.2006)

Bei diesem Match gegen den überlegenen Tabellenführer mussten wir auf fünf sehr gute Stammspieler verzichten, was unsere Chancen auf ein ausgeglichenes Spiel auf ein Minimum reduzierte. In der ersten Halbzeit konnten wir den Vergleich mit der Sportmittelschule 21 Pastorstraße noch halbwegs offen gestalten, es ergaben sich sogar einige Torgelegenheiten, die aber meist kläglich vergeben wurden. Einzig Niccolls Luke gelang es, den gegnerischen Tormann mit einem platzierten Freistoß zu bezwingen. In der zweiten Halbzeit ließen die Kräfte, aber auch die Konzentration merklich nach und so schlitterten wir doch noch in eine deutliche Niederlage von 1:8. Trotzdem möchte ich den Ersatzspielern aus den ersten Klassen zu ihrem großen Einsatz gratulieren. Einige haben sich durchaus für den Bewerb im nächsten Schuljahr empfohlen. Um den guten dritten Platz in der Gruppe B1 abzusichern, sollte das nächste Spiel allerdings gewonnen werden...

Hinauf



Sechster Spielbericht (6.4.2006)

...und natürlich wurde es auch gewonnen, zwar nicht übermäßig klar, da die gegnerische Mannschaft des GRG 21 Gerasdorfer Straße in den letzten Minuten nur noch mit 9 Spielern unseren Siegeswillen bremsen konnte, aber immerhin mit 3:0. Alle drei Tore erzielte unser von der Schikurserkrankung wieder genesene Goalgetter vom Dienst, nämlich Scheitz Dominik. So können wir die Gruppenphase mit einem guten dritten Rang von insgesamt sieben Teams abschließen und jetzt einmal mit dem Erreichten zufrieden sein. Nach Ostern startet dann die Cupphase...

Um nicht immer nur die erfolgreichen Torschützen hervorzuheben, möchte ich einmal auch alle anderen vor den Vorhang bitten: Trimmel Alexander als verlässlichen Schlussmann und Koller Stefan als Ersatzkeeper, Radakovic Daniel, Matula Lukas, Aichinger Julian und Weiß Manuel als gut eingespielte Viererkette, Schmidt James, Hofmann Maximilian, Eichelberger Florian und Zejak Marko als laufstarkes und technisch versiertes Mittelfeld und die beiden Stürmer Straka Sam und Scheitz Dominik, die immer für Unruhe im gegnerishen Strafraum sorgen. Von der Stammformation fehlten diesmal nur Straka Sepp, Niccolls Luke und Pils Marcus.

Hinauf



Oberstufenmeisterschaft, 1. Spiel (27.4.2006)

Der Wunsch vieler Oberstufenfußballer, an einem eigenen Bewerb dieser Altersstufe teilzunehmen, wurde schon so oft geäußert, dass wir es in diesem Frühjahr einmal versuchen wollten. Ein herzliches Dankeschön an Mag. Robert Baldauf aus dem Gymnasium Ettenreichgasse, der den Bewerb der Sekundarstufe II leitet und uns als Quereinsteiger für die Frühjahrsspiele akzeptiert hat. Für unsere Schule eine große Premiere, da bislang nur Schüler der Unterstufe Gelegenheit hatten, sich mit anderen Schulteams zu messen. In großer Eigenverantwortung haben Fürst Daniel und Schmid Mario eine Mannschaft zusammengetrommelt, Dressen besorgt und die nötige Kommunikation aufgebaut. Am 27.4.2006 war es endlich so weit. Auf den Trainingsplätzen beim Ernst-Happel-Stadion trafen wir in der Gruppe X des B-Bewerbs auf die Handelsakademie II Hamerlingplatz. Mit einem schwungvollen Beginn zeigten unsere Kicker gleich vom Start weg, dass sie mit großem Siegeswillen an die neue Herausforderung herangehen wollten. Schon nach wenigen Minuten konnten sie mit schön herausgespielten Toren von Aygüc Mehmet und Fürst Daniel mit 2:0 in Führung gehen. Mangelnde Konzentration und unsicheres Stellungsspiel in der Defensive führten aber schon bald zum Ausgleich. Erst ein von Mehmet sicher verwandelter Strafstoß brachte wieder etwas mehr Ruhe in unsere Angriffsbemühungen, die auch durch das zwischenzeitliche 3:3 nicht mehr besonders gestört wurden. Unser Team zeigte phasenweise ein sehr schnelles, technisch anspruchvolles Kurzpassspiel über mehrere Stationen, konnte mit weiten Pässen sehr schnell von der Defensive in die Offensive umschalten und war auch im Abschluss sehr konsequent. So blieben weitere Tore nicht aus und das Spiel endete schließlich mit einem klaren 8:3 für die “alten” Draschekicker. Eine geschlossene Mannschaftsleistung lieferten Schmid Mario als souveräner Rückhalt im Tor, der gemeinsam mit seinen Verteidigern Frimmel Daniel, Talic Sanel, Fabon Bryan (später Schmied Matthias) und Hoffmann Patrik nur drei Gegentreffer zulassen musste. Das kompakte und sehr spielfreudige Mittelfeld bildeten Piza Lukas, Aygüc Mehmet, Todt Helmut, Klika Dominic und Stanzel Manuel, die sich teilweise mit Fürst Daniel im Sturm abwechselten. Zu Kurzeinsätzen kamen noch Bock Roman und Winter Benedikt. Mit war auch noch Nather Daniel.

Torschützen: Aygüc Mehmet (4), Fürst Daniel (2), Todt Helmut (2)

Hinauf



Siebenter Spielbericht (3.5.2006)

In der ersten Cuprunde wurde uns das pG Strebersdorf (Anton-Böck-Gasse) zugelost, eine Mannschaft, die in etwa unserer Spielstärke entspricht. Aber schon bald nach Beginn stellte sich heraus, dass wir an diesem Tag das bessere Team sein sollten. Mit sehenswertem Kombinationsspiel gelangen schnelle Tore, wobei vor allem ein erfolgreicher Volleyschuss von Matula Lukas nach maßgenauer Flanke von Scheitz Dominik herausragte. Unser Spielpartner kam dann noch auf 2:4 heran, aber dann galt wieder die Torsperre von Straka Sepp, der keinen weiteren Treffer mehr zulassen musste. In der letzten Viertelstunde konnte unser Team den sicheren Sieg noch auf 7:2 ausbauen und steht damit in der 2. Cuprunde, wo am 11.5. allerdings ein sehr starkes Schulteam aus dem GRG 14 Astgasse wartet, eine Mannschaft, gegen die wir zuletzt bei den Hallenmeisterschaften verloren haben. Aber wie sagte einst schon Toni Polster? Aufgegeben wird nur ein Brief...

Unsere Torschützen: Niccolls Luke (2), Matula Lukas (2), Scheitz Dominik, Eichelberger Florian und Straka Sam

Hinauf



Achter Spielbericht (11.5.2006)

Bei herrlichem Fußballwetter trafen wir schon auf dem Weg zum Stadion auf die Mannschaft des GRG 14 Astgasse. Die bereits hier gewonnene freundliche Wettspielatmosphäre sollte uns den ganzen Nachmittag begleiten. Das Spiel begann gleich mit einem Knalleffekt. Schon in der zweiten Minute nutzte ein gegnerischer Angreifer einen Querschläger unserer Defensive zum 1:0. Völlig unbeeindruckt von diesem schnellen Rückstand spulte unser Team weiterhin sein gewohntes Angriffsspiel ab und konnte schon bald durch ein wunderschönes Tor von Scheitz Dominik ausgleichen. Wenig später brachte Straka Sam erstmals unser Team in Führung. Trotz überlegenem Offensivspiel wollte aber kein größerer Vorsprung gelingen. Nichts für schwache Nerven war dann der Ausgleich zum 2:2 und das bange Zittern bis zum Schlusspfiff des Schiedsrichters. Erstmals in diesem Schuljahr musste also ein Elfmeterschießen über den weiteren Aufstieg entscheiden! Hofmann Maximilian, Scheitz Dominik, Straka Sam, Matula Lukas und Aichinger Julian ließen sich überhaupt keine Nervosität anmerken und verwandelten ihre Strafstöße souverän. Zum heimlichen Matchwinner wurde allerdings Straka Sepp, der mit einer tollen Reaktion einen Elfmeter abwehren konnte und sich den großen Jubel um ihn damit redlich verdient hat. Als große Sieger dürfen sich aber alle fühlen, die ihren Beitrag zu diesem beeindruckenden Sieg geleistet haben: Dazu gehören noch Zejak Marko, Eichelberger Florian, Niccolls Luke, Radakovic Daniel, Trimmel Alexander, Schmidt James, Friess Matthias und Pils Marcus.

Im Semifinale des B-Cups wartet am 17.5. die SMS 21 Pastorstraße auf uns, ein Team, gegen das wir in der Vorrunde eine bittere 1:8 - Schlappe einstecken mussten. Aber damals fehlten ja einige Stammspieler und außerdem, wie sagte schon....?

Hinauf



Oberstufenmeisterschaft, 2. Spiel (16.5.2006)

Dieses zweite Spiel im Rahmen der Oberstufenmeisterschaft verlief in der Planung einigermaßen aufregend, da diesmal gerade noch 11 Spieler zur Verfügung standen. Krankheitsbedingte Ausfälle, sowie Terminschwierigkeiten engten damit den Spielraum für taktische Aufstellungsvarianten erheblich ein. Unser Gegner, die HBLA 19 Straßergasse, zeigte gleich zu Beginn durch einige schnelle Sturmläufe großen Siegeswillen, was unsere Offensivkräfte aber überhaupt nicht daran hinderte, mit einem schön herausgespielten Tor durch Aygüc Mehmet in Führung zu gehen. Piza Lukas erzielte nach einem Gestocher vor dem gegnerischen Tor nach dem Ausgleich die neuerliche Führung. Nach einigen Unsicherheiten und groben Deckungsfehlern in der Verteidigung gegenüber überaus schnellen Offensivspielern aus der Straßergasse waren wir zur Pause mit 2:3 im Rückstand. Aber niemand steckte auf, niemand wollte sich mit einem Unentschieden oder gar einer knappen Niederlage zufrieden geben. So sorgten weitere Treffer für eine respektable 5:3 - Führung, die allerdings nicht lange gehalten werden konnte. Das glücklichere Ende hatten dann aber doch wieder wir, da knapp vor Schluss der Siegestreffer zum 6:5 erzielt werden konnte. Trotz einiger Härteeinlagen auf beiden Seiten blieb das Spiel immer sportlich-fair und spannend. Ein Riesenkompliment an die ganze Mannschaft, die sich diesen Sieg redlich verdient hat! Im Tor spielte natürlich wieder Schmid Mario, der mit seinen weiten Abschlägen immer wieder für gute Tormöglichkeiten sorgt. Großes Lob auch für die übrigen Spieler: Sabo Martin, Fabon Bryan, Klika Dominic, Hoffmann Patrik, Schmied Matthias, Aygüc Mehmet (3 Tore), Piza Lukas (1 Tor), Stanzel Manuel (2 Tore), Frimmel Daniel und Brown Chukwudi.

Zwei Spiele im B-Bewerb, zwei Siege, Torverhältnis 14:8, ein gewaltiger Einstieg unserer Oberstufenfußballer in diesen Bewerb! Das Drascheteam erreichte damit insgesamt einen 10. Platz von 32 gestarteten Schulen.

Hinauf



Neunter Spielbericht (17.5.2006)

Bei strömendem Regen fehlte uns diesmal leider das Glück der Tüchtigen! Trotz einer Vielzahl schön herausgespielter Torchancen gelang in der 1. Halbzeit gegen die SMS 21 Pastorstraße nur ein einziger Treffer durch Scheitz Dominik. Ein durchaus vermeidbares Gegentor zwang uns auch in dieser 3. Cuprunde in das Nerven aufreibende Elfmeterschießen, bei dem einigen unseres Teams,  das große Ziel des Finales vor Augen, die Nerven versagten. Wir unterlagen mit 1:1 (2:3 i.E.) und gratulieren unserem Gegner zum Aufstieg in das B-Finale.

Nach dem Trocknen der bitteren Tränen der ersten Enttäuschung können wir jetzt erhobenen Hauptes auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken, in der wir mit dem Erreichen des Semifinales im B-Cup unsere bisher größten Erfolge aus den Schuljahren 2000/01 und 2001/02 einstellen konnten, und darüber können wir uns sehr wohl zu Recht freuen, auch wenn die ganz große Krönung unseres Bemühens, nämlich das B-Cup-Finale, auch diesmal gefehlt hat...Wir trösten uns in der Gesamtwertung aller Wiener Teams mit einem 12. Rang unter 108 teilnehmenden Schulen!

Hinauf



Ein herzliches Dankeschön an alle, die sich auch in diesem Schuljahr, in welcher Form auch immer, für die Ziele des Schulfußballs einsetzten. Ein besonderes Lob diesmal an die U13-Spieler, die mit guten Leistungen das Semifinale des B-Cups erreichten und die Fußballer der Oberstufe, die in großer Eigenverantwortung und mit vorbildlichem Einsatz einen ausgezeichneten Start in dieser Altersstufe ermöglichten. Ich wünsche unseren Fußballern auch weiterhin sehr viel Erfolg!

Hinauf