Seite drucken · Schriftgröße:

Sie befinden sich hier: Startseite · Bewerbe · Fußball · Rückblick · Rückblick 1990/91

Rückblick 1990/91

 

Jahresbericht, Juni 1991

Am 22.5.1991 nahmen wir am 13. Himmelhof-Kleinfeld-Fußballturnier teil. Die gut eingespielte Mannschaft unserer Schule erwischte einen hervorragenden Start, brachte Farbe in das bis dahin eher torarme Turnier und trickste die Astgasse mit sicherem Kombinationsspiel auch in dieser Höhe verdient mit 9:0 aus. Im zweiten Spiel der Gruppe A geriet unser Team erstmals in Rückstand, bewahrte aber vorbildlich die Ruhe und erspielte noch einen ungefährdeten Sieg von 7:1 gegen Himmelhof II. Damit war der Einzug in das Finale geschafft!

Das Spiel um den ersten Platz gegen die Diefenbachgasse verlief teilweise sehr hektisch und bedeutete für unsere Spieler eine sehr starke nervliche Belastung, der sie jedoch bravourös standhielten und mit einem Sieg von 6:2 den größten Erfolg bei diesem Turnier seit dem Schuljahr 1981/1982 erreichten (Torverhältnis: 22:3).

Endwertung:

  1. GRG 12, Singrienergasse
  2. GRG 15, Diefenbachgasse
  3. BK 13, Himmelhofgasse I
  4. GRG 14, Astgasse I
  5. BK 13, Himmelhofgasse II
  6. GRG 14, Astgasse II

Auszeichnungen:

  • Torschützenkönige mit je 9 Treffern: Luttenberger Thomas und Nestl Stefan
  • Bester Spieler des Turniers: Nestl Stefan

Wir gratulieren unseren Spielern: Leidenfrost Karl (2C), Leier Christian (1B), Luttenberger Thomas (1B), Nestl Stefan (2B), Tobola Bernhard (2A), Wagner Richard (1B). 

Hinauf

Nach diesem eindrucksvollen Sieg am Himmelhof organisierten wir erstmals ein eigenes Kleinfeld- Fußballturnier für Schüler der 1. und 2. Klassen am Bundesspielplatz Schönbrunn in der Rosasgasse (Wackerplatz). Sechs verschiedene Schulmannschaften nahmen an diesem Turnier am 18.6.1991 teil:

Im ersten Spiel erreichte unsere Mannschaft mit 5:1 einen nie gefährdeten Sieg gegen die Astgasse, was die Aufgabe für das zweite Spiel wesentlich erleichterte, hätte doch ein Unentschieden bereits für den Einzug in das Finale gereicht. Aber auch in diesem Spiel gab sich unser Team keine Blöße und siegte gegen die Diefenbachgasse mit 2:0. Damit wurde das erhoffte Finale gegen die Vertreter des Bundeskonviktes Himmelhofgasse Wirklichkeit. Dieses Spiel um den Gesamtsieg bei diesem Turnier war an Dramatik kaum mehr zu überbieten. Die Mannschaft vom Himmelhof hatte einen hervorragenden Start und führte nach kurzer Zeit mit 3:0 Aber erst bei diesem Rückstand wurde die Moral unserer Spieler so richtig wachgerüttelt. Sie holten mit enormem Einsatz Tor um Tor auf, drehten das Spiel noch völlig um und wurden für ihr großes Spielverständnis und die Übersicht auch in brenzligen Situationen letztlich noch mit einem überzeugenden 6:3 belohnt.

Dieses Finale stand auf sehr hohem Niveau, zeigte phasenweise für die Altersstufe ungewöhnlich ausgereiften Fußball und war in manchen Spielzügen geradezu ein Lehrspiel dafür, wie man auch bei vermeintlich aussichtslosem Rückstand mit enormem Vertrauen in die eigene Stärke noch zum Erfolg kommen kann. Ein ganz großes Kompliment an die Mannschaft für dieses Spiel.

Endwertung:

  1. GRG 12, Singrienergasse
  2. Bundeskonvikt, Himmelhofgasse
  3. GRG 15, Diefenbachgasse
  4. HS 12, Johann-Hoffmann-Platz
  5. GRG 14, Astgasse
  6. pGRG 7, Kenyongasse

Ich bedanke mich sehr herzlich bei den Spielern unserer Schule: Krammer Michael (2B), Leidenfrost Karl (2C), Leier Christian (1B), Luttenberger Thomas (1B), Mladenovic Michael (1C), Nestl Stefan (2B), Tobola Bernhard (2A), Wagner Richard (1B).

Erfolgreichster Torschütze mit 8 Treffern: NESTL Stefan

Weiters möchte ich mich bei Koll. Spitznagl bedanken, der sich als Schiedsrichter zur Verfügung stellte. Großen Anteil am Gelingen des Nachmittags hatten auch fünf Mädchen aus der vorjährigen 4D (Sermek Andrea, Bleyer Nicole, Puffing Eva, Antic Susanne, Weinknecht Claudia), die für den Getränkeverkauf verantwortlich zeichneten. Als hilfsbereite, gute Seele im Hintergrund wirkte Frau Herlinde Zeiler. Danke!