Seite drucken · Schriftgröße:

Sie befinden sich hier: Startseite · Erinnerungen · Schuljahr 2016/17 · Gerichtsbesuch

Gerichtsbesuch

 

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts besuchten wir, die 5A am 15.05. mit Herr Prof. Mag. Stegmayer und Frau Prof. Mag. Weidinger das Landesgericht für Strafsachen Wien.
Wir durften bei zwei Gerichtsverhandlungen zusehen, bei denen es sich um schwere Körperverletzung handelte. Wir waren alle sehr gespannt und stellten nachher fest, dass die Verhandlungen nicht den Gerichtssendungen wie wir sie aus dem Fernsehen kennen, entsprachen und viele von uns hätten sich den Saal viel größer vorgestellt. Im Gerichtsaal gab es einen Richter, eine Staatsanwältin, eine Schriftführerin, Pflichtverteidiger, Angeklagte, Opfer, Zeugen und Angehörige. Der Richter machte einen sehr ruhigen aber auch autoritären und machtvollen Eindruck, denn er saß am höchsten und der Angeklagte saß im Mittelpunkt, womit ihn jeder gut sehen konnte. Wir waren überrascht über die rasche Urteilsentscheidung und fanden sie nicht allzu streng. Es hat uns gut gefallen, dass wir nach den Verhandlungen dem Richter Fragen stellen durften und viele neue Dinge erfuhren. Wir haben bemerkt, dass ein Richter viel Verantwortung trägt, wie wichtig es ist die Wahrheit zu sagen und jeder Mensch sollte über die Konsequenzen nachdenken, die eine Tat nach sich ziehen kann.
Wir sind uns alle einig, dass dieser Ausflug eine wirklich sehr spannende und interessante Erfahrung war und wir wollen alle nochmal eine Gerichtsverhandlung anhören.

Bericht: Kathi Hierhacker
Bildquelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Landesgericht_f%C3%BCr_Strafsachen_Wien#/media/File:LG_fuer_Strafsachen_Wien_Besuchereingang.jpg (30.05.2017)