Seite drucken · Schriftgröße:

Sie befinden sich hier: Startseite · Aktuelles · Aktivitäten und Projekte · Inszenierte Fotografie

Inszenierte Fotografie

Projekt "Textile Objekte und ihre Geschichten – Inszenierte Fotografie"

Textilgruppe 4CD mit der Künstlerin Julia Rohn im März 17 (Kultur Kontakt Austria)

Im Rahmen des Projektes ging es abseits von schnelllebiger Warenwelt um individualisierte Textilien, die innerhalb einer Familie eine besondere Bedeutung, einen subjektiven Wert haben.
Was bedeutet mir etwas?
Womit fühle ich mich verbunden?
Was übernehme ich von anderen?
Was brauche ich wirklich?

Ziel war, die mitgebrachten Stücke in fotografische Inszenierung zu setzen und dabei eine konkrete Aussage im Bild zu erzeugen.
Dabei war offen, ob man sich mit dem Objekt, nur einen Teil oder das Objekt alleine installiert.
Anregung für diesen Prozess bekamen die SchülerInnen sowohl durch Julia Rohn‘s eigenes künstlerisches Schaffen und ihre Herangehensweise, als auch durch Bildbeispiele zeitgenössischer KünstlerInnen, die themenverwandt arbeiten.

Dabei entstanden sehr persönliche Bilder.
Erinnerungen an Erlebnisse aus Kindertagen, stilles Gedenken an die Oma, Wertschätzen der Familie, die Rückhalt gibt, Verbundenheit zur schottischen Abstammung, eine Babydecke von der Uroma, das Kopftuch der verstorbenen Oma, eine Decke aus Amerika, ein kleiner Bär, der den Opa im Himmel grüßt,  ein Sari, der erst zur Geburt des ersten Kindes von der Mutter der Tochter weitergegeben wird,….

Es war sehr schön, meine SchülerInnen so selbständig unterwegs zu sehen! Vielleicht kommt sogar eine Ausstellung im Volkskundemuseum zustande! Wir werden sehen ….

Ich danke dem VBS Verein für die finanzielle Unterstützung.
Mag. Ursula Tscherne