Seite drucken · Schriftgröße:

Sie befinden sich hier: Startseite · Bewerbe · Fußball · Rückblick · Rückblick 2010/11

Rückblick 2010/11

 

Schülerliga Feld (U-13): B-Viertelfinale, 11. Platz von 110

Schülerliga Halle (U-13)

Mittelstufe Feld (U-15): B-Viertelfinale, 9. Platz von 44

Mittelstufe Halle (U-15): 5. Platz von 80, größter Erfolg bisher!

Oberstufe (U-18)

Himmelhofturnier (4. Klasse): 1. Platz

Spielerliste 2010/11

Gesamtbilanz 2010/11

 

November 2010:

AICHINGER DANIEL, überragender Fußballer unserer Schule von 2001 bis 2004 (siehe auch Rückblick 2008/09 und Spielerliste) klettert weiter die Erfolgsleiter steil nach oben! Er wechselte vom Meisterteam der Toto-Jugendliga, AKA St. Pölten, zu Waidhofen/Ybbs in die Regionalliga Ost und wurde dort in der abgelaufenen Herbstsaison als Innenverteidiger in die Mannschaft der Hinrunde gewählt! Wir gratulieren sehr herzlich und wünschen auch weiterhin sehr viel Erfolg, vor allem auch für die bevorstehende Matura!



Schülerliga Feld (Stichtag: 1.1.1998)

Gruppe B4:  pGRG 10, Neulandschule
                    pGRG 10, Knöllgasse
                    GRG 10, Pichelmayergasse
                    KMS 10, Herzgasse
                    KMS 11, Rzehakgasse
                    GRG 23, Draschestraße

Spielort: Sportanlage Eibesbrunnergasse 13, 1100 Wien, Rasenplatz oder Kunstrasenplatz oder Trainingsplätze beim Happelstadion

Spieltermine und Ergebnisse:  
                         Dienstag,     19.10.2010, 13.30, gegen Neulandschule, Ergebnis: 1:3  
                         Donnerstag,  4.11.2010, 13.30, gegen Herzgasse, Ergebnis: 1:9
                         Dienstag,   9.11.2010, 13.30, gegen Knöllgasse, Ergebnis: 8:1
                         Dienstag,  29.3.2011, 13.30, gegen Rzehakgasse, Ergebnis: 5:3 
                        
Mittwoch, 6.4.2011, 13.30, gegen Pichelmayergasse, Ergebnis: 4:4
             Mit diesem Unentschieden schafften wir doch noch den 4. Platz in
             unserer Gruppe und damit den Aufstieg in den Cup-Bewerb
             (Achtelfinale)!
                         Donnerstag, 28.4.2011, 14.45, Prater, Achtelfinale gegen GRG 13
                                          Wenzgasse, Ergebnis: 7:3
                         Donnerstag, 5.5.2011, 13.30, Prater, Viertelfinale gegen SMS 22
                                          Kaisermühlen, Ergebnis: 4:12
             Mit diesem Viertelfinale erreichten wir den 5. Platz im B-Cup 
             und insgesamt den 11. Platz von 110 teilnehmenden Schulen!

Verkehrsmittel: 16A (für Eibesbrunnergasse) bzw. 66A, U1, U2 (für Prater) 

Entlassung: 16A oder 66A (Nähe Schule) oder Selbstabholung vom Sportplatz


Spielberichte:

Unser erstes Spiel bestritten wir am 19.10.2010 gegen das Gymnasium 10 Neulandschule. Hatten wir im Vorjahr noch sehr hoch gewonnen, so sollte es diesmal ganz anders kommen, da wir unsere stärksten Spieler altersbedingt an die U-15 verloren haben. Wir hatten zwar auch unsere Chancen, konnten dem druckvollen Spiel des Gegners aber nicht sehr viel entgegensetzen. Wir verzettelten uns zu sehr in Einzelaktionen und mussten die Überlegenheit der Spieler aus dem 10. Bezirk zur Kenntnis nehmen und uns mit 1:3 geschlagen geben. Unseren Treffer erzielte Bangura Clinton. Vielleicht klappt es das nächste Mal schon besser!


Auch beim zweiten Spiel am 4.11.2010 gegen KMS 10 Herzgasse konnten wir in keiner Phase an das großartige Abschneiden im Vorjahr (Sieg im B-Cup!) erinnern. Viele Fehler im Spielaufbau, unnötige Ballverluste und eine insgesamt viel schwächere Laufleistung als beim Gegner führten schließlich zu einer Abfuhr von 1:9 (Torschütze wieder Bangura Clinton). Sogar eine Elfmeterchance ließen wir ungenutzt. Die neu aufgestellten Erstklassler waren zwar sehr bemüht, vor allem Tezner Lukas konnte mit seiner Einsatzbereitschaft überzeugen, konnten aber das Fehlen von zwei wichtigen Stammspielern nicht wettmachen. Das nächste Spiel sollten wir dann aber schon gewinnen, um nicht auf dem letzten Tabellenplatz überwintern zu müssen...


...und das ist eindrucksvoll gelungen! Am 9.11.2010 standen wir dem G Knöllgasse gegenüber und konnten endlich auch in stärkster Besetzung antreten. Von den neuen Spielern haben vor allem Ihtibar Fatih (1 Tor) und Milenov Filip starke Leistungen geboten, wobei Filip nicht nur als Spielgestalter, sondern auch als dribbelstarker Torschütze glänzte (4 Tore). Weitere Treffer erzielten Bangura Clinton, Kvesic Marko und Öhler Matthäus (Elfmeter). Oukal Abdallah konnte einen Strafstoß abwehren. Mit diesem Sieg von 8:1 sieht die Herbstbilanz gleich viel besser aus! Gratulation zu diesem schönen Sieg!


Unsere U-13 konnte am 29.3.2011 mit einem vollen Erfolg in das Frühjahr starten. Spielpartner war die sehr stark eingeschätzte KMS 11 Rzehakgasse. In unserem Team konnten sich wieder ein paar neue Spieler beweisen: Gorbach Nino und Vito, Reichenbach Maximilian und Bires Sebastian aus der 1D und aus der 3F Flasch Florian. Alle fünf haben sich gut in die Mannschaft eingefügt, wobei Florian als defensiver Mittelfeldspieler besonders glänzte, viele Löcher stopfte und für etliche erfolgreiche Angriffe verantwortlich war, ein echter Gewinn für das Team! Wild Philipp stabilisierte die Innenverteidigung, das Mittelfeld agierte sehr zielstrebig und setzte unsere beiden Stürmer gekonnt in Szene: Pascua Steven, ein geborener Konterstürmer, erzielte drei Treffer und Ihtibar Fatih war zweimal erfolgreich. Unser Team überraschte positiv und gewann mit 5:3.


Am 6.4.2011 fuhren wir zum alles entscheidenden Aufstiegsspiel, noch dazu gegen das spielstarke GRG 10 Pichelmayergasse. Uns war klar, dass nur ein Punktegewinn die Saison weiter verlängern könnte. Das Spiel hatte einfach Klasse und strapazierte die Nerven aller Beteiligten. Wir lagen bald zurück, konnten dann aber nicht nur ausgleichen, sondern sogar mit 2:1 in Führung gehen. Es folgte dann aber die stärkste Phase unserer Gegner, sie zogen mit drei Treffern in Folge auf 2:4 davon, ehe Clinton mit einem platzierten Schuss in das linke untere Eck und dann noch Marko den so erhofften Ausgleich zum 4:4 schafften. Das war das wichtigste Unentschieden seit langem und sicherte uns als Gruppenvierte den Aufstieg in das Achtelfinale des Cupbewerbes. Super Burschen, habt ihr ganz toll gemacht! Bei diesem so entscheidenden Spiel waren dabei: Moschitz Lukas (neu im Tor), Wild Philipp, Beyer Boris, Dick Alexander, Spiranovic Filip, Bohuslavek Markus, Tezner Lukas, Gorbach Nino, Bires Sebastian, Nnamdi Chukwuma (1 Tor), Öhler Matthäus, Kvesic Marko (1 Tor), Bangura Clinton (2 Tore), Ihtibar Fatih und Flasch Florian.


Am 28.4.2011 bestritten wir das Achtelfinalspiel gegen das Gymnasium Wenzgasse beim Happelstadion. Wir erwarteten einen sehr starken Gegner und entsprechend nervös und zerfahren wirkte auch unser Spiel in der ersten Halbzeit. Viele unnötige Ballverluste durch ungenaues Passspiel, nur zaghafte Schüsse auf das Tor und wenig effektive Einzelaktionen ließen uns bis zur Pause mit 0:2 in Rückstand geraten. Erst in der zweiten Halbzeit wachten unsere Spieler auf, gingen viel konzentrierter ans Werk und wirkten auch körperlich etwas robuster. So fielen doch noch einige Tore und unser Team konnte die schwache erste Hälfte vergessen lassen und siegte noch deutlich mit 7:3. Der wieselflinke Pascua Steven war dreimal erfolgreich, die restlichen Treffer steuerten Milenov Filip, Kvesic Marko, Flasch Florian und Bangura Clinton bei. Eine besonders starke Leistung in der Defensive zeigte Wild Philipp. Also auf zum Viertelfinale!


Dieses Viertelfinale am 5.5.2011 gegen die Sportmittelschule 22 Kaisermühlen bedeutete aber das Ende der weiteren Aufstiegshoffnungen. Wir waren in allen Belangen unterlegen und konnten weder technisch noch läuferisch noch bei der Effektivität bei der Chancenauswertung mithalten. Wir mussten mit 4:12 die höchste Niederlage in diesem Schuljahr einstecken. Für unser Team erzielte Pascua Steven drei Treffer, Kvesic Marko einen. Auch wenn wir heuer nicht an die großartigen Erfolge des Vorjahres anschließen konnten (2009/10 Gesamtsieg im B-Cup!), haben wir sehr wohl guten Grund, mit dem Erreichten zufrieden zu sein. Immerhin haben wir im B-Bewerb den 5. Platz und in der Gesamtwertung von ganz Wien den 11. Platz erreicht bei 110 teilnehmenden Schulen. Ich möchte allen Spielern herzlich für die Teilnahme und den großen Einsatz danken! Ein herzliches Dankeschön auch den Eltern für die tolle Unterstützung!

Hinauf


Schülerliga Halle (Stichtag: 1.1.1998)

Am 12.1.2011 haben im Haus der Begegnung in Liesing die Qualifikationsturniere zur Hallenmeisterschaft der U-13 begonnen. Spielberechtigt sind dabei nur Schulteams aus den beiden besten Pools A und B. Die beiden ersten Teams aus jeder der vier Qualifikationsgruppen steigen in das Finalturnier am 31.1.2011 in der Rundhalle 23 in Alt Erlaa auf.

Wir haben mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage in der Gruppe Q1 den 3. Platz hinter den Sportmittelschulen Hermann-Broch-Gasse (Rapid) und Pastorstraße erreicht, punktegleich mit dem Zweitplatzierten, aber der schlechteren Tordifferenz. Somit haben wir den Aufstieg in die Finalrunde leider knapp verpasst!

 

Genauer Spielplan, Ergebnisse und weitere Informationen:  www.schuelerliga.at/User09/index.php  Hallencup


Spielberichte:

In der Gruppe Q1 konnten wir am 12.1.2011 mit einem Sieg gegen die Wiesberggasse und einer Niederlage gegen die Sportmittelschule Hermann-Broch-Gasse rechnen. Das entscheidende Spiel um den zweiten Platz und den damit verbundenen Aufstieg in die Finalrunde sollte also zwischen uns und der SKMS Pastorstraße ablaufen. Und genau so kam es dann auch. Wir führten bereits mit 2 Toren Vorsprung, mussten aber knapp vor Schluss noch den Ausgleich zum 4:4 hinnehmen. Milenov Filip, Öhler Matthäus und Pascua Steven (2) erzielten die Treffer für unser Team. Auch im zweiten Spiel gegen die KMS Wiesberggasse begannen wir sehr stark, um dann aber auch stark nachzulassen. Schließlich gewannen wir knapp mit 4:3, wobei Bangura Clinton viermal erfolgreich war. Gegen die Rapidschule hatten wir dann allerdings keine Chance und unterlagen mit 0:10 klar. Ich bedanke mich auch bei den übrigen Spielern für das engagierte Mitmachen, bei Tormann Oukal Abdallah, weiters bei Nnamdi Chukwuma, Beyer Boris, Kvesic Marko und dem Defensivchef Wild Philipp.

Hinauf


Mittelstufe Feld (Stichtag: 1.1.1996)

Gruppe B1:    KMS 10, Josef-Enslein-Platz
                       KMS 10, Herzgasse
                       GRG 10, Knöllgasse
                       GRG 23, Draschestraße

Spieltermine und Ergebnisse:

                       Mittwoch, 20.10.2010, 13.30, gegen GRG 10, Ergebnis: 10:0
                       Donnerstag, 24.3.2011, 12.15, gegen Herzgasse, Ergebnis: 5:3     
                       Dienstag, 5.4.2011, 13.30, gegen Josef- Enslein-Platz, Ergebnis: 8:1
                       Damit sind wir Gruppensieger und spielen im
                       B-Cup-Achtelfinale weiter!
                       
Montag, 2.5.2011, 13.30, gegen pG 10 Neulandschule, Ergebnis: 5:3
                                  Also auf in das Viertelfinale:
                       Donnerstag, 12.5.2011, 13.30, gegen GRG 10
                                  Ettenreichgasse, Ergebnis: 1:4           

Spielort: Eibesbrunnergasse 13, 1100 Wien, Rasenplatz oder Kunstrasenplatz

Internet:  www.schulfussball.at


Spielberichte:

Ein komplett neu zusammengestelltes Mittelstufenteam pilgerte am 20.10.2010 in die Eibesbrunnergasse, um das erste Meisterschaftsspiel gegen das GRG 10 Knöllgasse zu bestreiten. Einige Spieler sind aus der U-13 aufgestiegen, einige kamen aus den fünften Klassen neu dazu. Und diese gelungene Mischung sollte uns an diesem Tag zu einem sehr großen Erfolg führen. Besonders torhungrig präsentierte sich der Rapidler Fross Valentin, der insgesamt vier Treffer erzielte. In die Torschützenliste konnten sich weiters Tschany Matthias, Abdelkader Omar, Kvesic Ante, der auch als Vorbereiter glänzte, Thamm Dominik, Benes Tobias und Kulha John eintragen. Starke Leistungen boten auch der neue Tormann Henry Malcolm, der schon allein wegen seiner Körpergröße herausragt, Dmytryszyn Adam und der in der Innenverteidigung souveräne Müller Markus. In das neue Mannschaftsgefüge passten noch sehr gut Schönbauer Thomas, Friedsam Raphael und Loidolt Dominic. Als starke Neuentdeckungen spielten sich Moran Conor und der wieselflinke Kuruthukulangara Fijo in das neu formierte Team. Gratulation zum beachtlichen Sieg von 10:0, auch wenn die Gegenwehr nicht besonders stark war. Dieser Erfolg macht Appetit auf mehr. Aber Vorsicht: Die stärkeren Gegner kommen erst...


Am 24.3.2011 konnten wir bei bereits sehr frühlingshaftem Wetter endlich unser zweites Gruppenspiel gegen die KMS 10 Herzgasse austragen. Natürlich wollten wir - immerhin ist unser bester Jahrgang seit langem am Werk - auch da ungeschlagen bleiben. Dabei waren die Voraussetzungen durchaus betrüblich, da sich einige Spieler erkrankt oder verletzt abmelden mussten. Nach anfänglichen Unsicherheiten steigerte sich unser Team. Große Laufbereitschaft und gelungene Einzelaktionen kaschierten so manchen Abspielfehler. Aber auch Spielzüge über mehrere Stationen waren zu bewundern und führten bald auch zu den entsprechenden Toren. Wir konnten mit der etwas feineren Klinge die körperlich sehr starken Spieler aus der Herzgasse in Schach halten und gewannen verdient mit 5:3, womit der Gruppensieg und der damit verbundene Aufstieg in den B-Cup möglich bleiben. Unsere erfolgreichen Torschützen waren Kaplan Baran (2), Kvesic Ante, Tschany Matthias und Abdelkader Omar. Ein Danke aber an das ganze Team! Herrn Benes ein Dankeschön für das Mannschaftsfoto!


Als ziemlich einseitige Angelegenheit gestaltete sich unser 3. Spiel in dieser Altersstufe. Gegen die KMS 10 Josef-Enslein-Platz gewannen wir am 5.4.2011 sogar mit 8:1 und das auch in dieser Höhe verdient! Eine gesicherte Abwehr, ein durchaus spielfreudiges Mittelfeld und quirlige Stürmer sicherten diesen großen Erfolg, mit dem wir als Gruppensieger den Aufstieg in den Cup-Bewerb geschafft haben. Kaplan Baran und Kuruthukulangara Fijo waren je dreimal erfolgreich, Abdelkader Omar und Thamm Dominik erzielten je einen Treffer.


Das Achtelfinale gegen das pG Neulandschule am 2.5.2011 begann einigermaßen kurios, da beide Teams wegen Kommunikationsproblemen mit roten Dressen auf dem Platz standen und sich der Schiedsrichter außerstande sah, das Spiel anzupfeifen. Aus dieser Patsche half uns das Mädchenteam der Wendstattgasse, das sich bereit erklärte, mit uns die Leiberl zu tauschen. Ein herzliches Dankeschön an die Betreuerin und die Spielerinnen der Sportmittelschule! So konnten die Spiele doch noch halbwegs pünktlich beginnen. Unser Team startete sehr unkonzentriert und fehlerhaft und lag schon nach wenigen Minuten mit 0:2 zurück. Erst in der zweiten Hälfte besannen sich unsere Spieler ihrer eigenen Stärken, holten den Rückstand auf und konnten noch mit 5:3 gewinnen, Torschützen: Kaplan Baran 3, Tschany Matthias und Abdelkader Omar. Dass dieser Sieg nicht noch deutlicher ausfiel, lag an der diesmal besonders schwachen Chancenauswertung. Was bei diesem Spiel alles an Tormöglichkeiten vernebelt wurde, sollte normalerweise für zwei Siege reichen! Aber Schwamm darüber: Vier Siege hintereinander, da kann man doch zufrieden sein! Beim Viertelfinale gegen einen stärkeren Gegner sollten wir aber doch etwas konzentrierter ans Werk gehen.  


.... Was uns aber leider nicht gelungen ist! Am 12.5.2011 hatten wir das GRG 10 Ettenreichgasse zum Gegner, also jene Schule, gegen die wir im Vorjahr beim Bewerb der U-13 im Finale gewonnen hatten. Aber diesmal hat es leider nicht zum Sieg gereicht. Unser Spiel wirkte bruchstückhaft, sehr fehleranfällig und mit viel zu wenig Druck nach vorne. Außerdem konnten auch diesmal nicht alle Spieler ihre beste Leistung abrufen. So mussten wir uns in diesem Viertelfinale mit einem 1:4 (toller Volleytreffer durch Tschany Matthias) geschlagen geben. Schade um diese vergebene Chance. Trotz dieser eher unerwarteten und überflüssigen Niederlage können wir auf ein sehr erfolgreiches Fußballjahr zurückblicken. Ein herzliches Dankeschön an alle Spieler für den großen Einsatz und an die Eltern für die Unterstützung!

Hinauf


Mittelstufe Halle (Stichtag: 1.1.1996, Zusatz: keine 5. Klassen aus der AHS!)

Bei dieser Hallenmeisterschaft der Wiener Schulen (Krone-Hallencup, Landesmeisterschaft der U-15) spielten in der Region Wien Süd fünf Vierergruppen im Meisterschaftssystem. Die Gruppensieger und die drei besten Zweitplatzierten sind in die Hauptrunde aufgestiegen. Die Vorrunde fand wieder bei uns an der Schule statt.

Vorrunde (Gruppe 1 in unserer eigenen Dreifachturnhalle, 8.11.2010):  
                    KMS 12 Hermann-Broch-Gasse (Gesamtsieger 2009/10), Aufstieg als Gruppensieger
                    KMS 12 Herthergasse
                    KMS 23 Bendagasse
                    GRG 23 Draschestraße (Aufstieg als Gruppenzweiter)

Hauptrunde (Gruppe B in der KMS 11 Florian-Hedorfer-Staße 22, 9.12.2010):
                    KMS 10 Wendstattgasse II (Gesamtzweite 2009/10)
                    KMS 12 Singrienergasse
                    RG 23 Anton-Krieger-Gasse
                    GRG 23 Draschestraße (Aufstieg als Gruppendritter)

Finaltag der Region Süd in der Turnhalle Florian-Hedorfer-Straße, 20.12.2010:
                    Kreuzspiele der Gruppen A und B, Platzierungsspiele,
                    3. Platz (Entscheidung im Siebenmeterschießen) und damit
                    erstmals zur Teilnahme am Hallenmasters im März 2011 in der
                    Stadthalle berechtigt,
                    alle Ergebnisse: siehe Spielberichte!
                    Die HFM-Homepage bezeichnet den Aufstieg der Draschestraße in das
                    Hallenmasters als die "Sensation des Jahres"!

Masters: Diese Finalspiele der besten 12 Schulmannschaften (je
                    3 aus den Regionen Nord, Süd, Ost und West) von ganz Wien  (80
                    Schulen haben insgesamt teilgenommen) werden
                    an 3 Tagen ausgetragen:
                    Dienstag, 1.3.2011, Masters Vorrunde, Sporthalle Koppstraße 110
                                         Draschestraße - Deublergasse  12:4
                                         Draschestraße - Geblergasse      5:3
                                         Deublergasse - Geblergasse        2:1
                                         Gruppensieg für die Draschestraße und damit unter
                                         den besten 8 Schulteams von Wien! Also auf in die
                                         Masters-Zwischenrunde!
                    Donnerstag, 3.3.2011
, Masters Zwischenrunde, Spallartgasse 18
                                         Draschestraße - Hermann-Broch-Gasse (Rapid) 2:7
                                         Draschestraße - Wendstattgasse (Austria)         4:6
                                         Draschestraße - Wittelsbachstraße (Austria)      6:3 (!!)
                                         Damit sind wir Gruppendritte und insgesamt unter
                                         den besten 6!
                    Dienstag, 8.3.2011, großer Finaltag in der Stadthalle (Halle B),
                                         Draschestraße - Deublergasse 2:5
                                         Draschestraße - Selzergasse   2:1
                                         Damit schaffte unsere U-15 den 5. Platz bei diesen
                                         Meisterschaften von 80 teilnehmenden Schulen
                                         Wiens! Gratulation!
                                         Gesamtsieger wie im Vorjahr: 
                                         SMS 12 Hermann-Broch-Gasse (Rapid)
                                         Torschützenkönig: KAPLAN BARAN (Drasche) 
                                         Neue Dressen von den Sponsoren als Belohnung!                                       
                                        
                                                          
Genauer Spielplan, Ergebnisse und weitere Informationen: www.hallenfussball.at


Spielberichte:

Vorrunde Süd:
Am 8.11.2010 stiegen wir  mit sehr großen Erwartungen in die Vorrunde der heurigen Hallenmeisterschaft der U-15 in unserer eigenen Turnhalle ein. Immerhin ist der beste Schülerligajahrgang seit langem in diese Altersstufe aufgestiegen und sind einige gute Fußballer aus der fünften Klasse dazu gestoßen. Leider durften wir diese dann doch nicht einsetzen, sodass die Stammspieler aus den 4. Klassen über weite Strecken durchspielen mussten. Aber dafür haben sie sich sehr beachtlich geschlagen! Im ersten Spiel trafen wir gleich auf die Rapidschule Hermann-Broch-Gasse, die im letzten Schuljahr diese Wiener Hallenmeisterschaft gewonnen hat. Unbekümmert und mit besonderem Ehrgeiz trumpften unsere Spieler gleich zu Beginn auf und lagen die ganze erste Hälfte hindurch in Führung, Pausenstand 3:2 für uns! Leider konnten wir diese große Überraschung nicht bis zum Ende durchhalten und mussten uns noch mit 3:5 geschlagen geben. Im zweiten Spiel gegen die Bendagasse zeigten sich bereits erste Ermüdungserscheinungen, es reichte aber immerhin noch zu einem Sieg von 5:2. Im dritten Spiel gegen die Herthergasse zeigten sich unsere Spitzenkicker noch einmal von der besten Seite und schafften mit einem starken 9:1 doch noch den Aufstieg in die Hauptrunde.
Ein ganz großes Lob an unsere Fußballer, die sich dieser Herausforderung gestellt und unsere Schule bestens vertreten haben: Tschany Matthias (diesmal wieder im Tor), Friedsam Raphael (1 Tor), Benes Tobias, Thamm Dominik (1 Tor), Müller Markus (2 Tore), Kvesic Ante (2 Tore), Kaplan Baran (5 Tore) und Fross Valentin (6 Tore). Danke für euren Einsatz!


Hauptrunde Süd:
Am 9.12.2010 standen wir in der leider nur nach langer Fahrzeit erreichbaren Turnhalle in der Florian-Hedorfer-Straße drei Teams gegenüber, die ebenso wie wir den Aufstieg aus der Vorrunde geschafft hatten. Großes Ziel war, den zweiten Platz hinter dem großen Favoriten aus der Wendstattgasse (mit einigen Austrianern) zu erreichen. Gleich das erste Spiel konnte diesen hohen Erwartungen durchaus gerecht werden. Wir siegten mit 5:3 gegen die KMS 12 Singrienergasse, wobei Tschany Matthias einen, Kaplan Baran und Fross Valentin je zwei Treffer beisteuern konnten. Im zweiten Spiel konnten sich unsere Kicker mit der Sportmittelschule 10 Wendstattgasse messen. Aber diese Begegnung war ein echtes Fiasko. Innerhalb von nur fünf Minuten kassierten wir fünf Treffer, was uns bisher wohl noch nie passiert ist. Ein besonders schnelles und technisch überragendes Stellungsspiel der Sportmittelschüler überrollte unser Team. Unsere Spieler waren gegen diese Übermacht völlig chancenlos und mussten sich klar mit 0:11 geschlagen geben! Auch wenn diese Niederlage eingeplant war, kam sie in dieser Höhe doch unerwartet. Im dritten und letzten Spiel gegen das RG 23 Anton-Krieger-Gasse wollten sich unsere Spieler rehabilitieren. Die Begegnung verlief sehr ausgeglichen und die Führung wechselte ständig. Dass dieses Spiel mit einer knappen Niederlage von 5:6 endete, lag am wenigsten an Kaplan Baran, der drei Mal an die Latte knallte, dafür aber alle fünf Treffer dieses Spiels erzielte! Mit einem Sieg und zwei Niederlagen bei diesem Turnier spielen wir in der Finalrunde am 20.12.2010 gegen den Zweiten der Gruppe A um den Einzug in das Semifinale der Region Süd. Noch ist also alles möglich! Eine Leistungssteigerung sollte aber jedenfalls noch drinnen sein! Trotz dieser durchwachsenen Ergebnisse ein herzliches Dankeschön an die Spieler, die nach einigen verletzungsbedingten Absagen noch übrig geblieben sind: Stummer Henry, Kvesic Ante, Tschany Matthias, Kaplan Baran, Fross Valentin, Benes Tobias und Kuruthukulangara Fijo!


Finaltag der Region Süd:  wieder in der Turnhalle Florian-Hedorfer-Straße, 20.12.2010:
An diesem Tag wurden die Platzierungsspiele der Gruppen A und B ausgetragen - und wir waren mittendrin statt nur dabei! Es ging um die Plätze 1 bis 8. Wichtig war also, mit einem Sieg in den Bewerb zu starten. Und genau das sollte uns gegen die KMS 10 Herzgasse auch gelingen. Drei Treffer von Müller Markus und zwei von Kvesic Ante stellten einen ungefährdeten Sieg von 5:1 dar, der uns im Semifinale wieder einmal die KMS 10 Wendstattgasse als Gegner bescherte. Dieses zweite Spiel konnten wir zwar lange offen halten, mussten uns dann aber doch mit 3:7 (Tore durch Kvesic Ante, Tschany Matthias und Fross Valentin) geschlagen geben. Das war genau die Niederlage, mit der wir rechnen mussten und die wir auch eingeplant hatten. Aber für den Aufstieg genügte ja der dritte Rang an diesem Finaltag. Dieses Spiel um den heiß ersehnten 3. Platz gegen die KMS 11 Enkplatz war nichts für schwache Nerven und an Dramatik nicht mehr zu überbieten. Wir gerieten bald in Rückstand und trotz gefälliger Angriffe und größten Bemühens gelang uns der Ausgleichstreffer lange nicht, bis Fross Valentin zwei Sekunden vor dem Abpfiff den erlösenden und viel umjubelten Gleichstand von 1:1 herstellen konnte! Das bedeutete eine Verlängerung von 2 mal 5 Minuten. Aber auch diese sollte keine Entscheidung bringen. Wir lagen mit 1:2 zurück und diesmal gelang Kaplan Baran der verdiente Ausgleich zum grandiosen 2:2. Also musste ein Siebenmeterschießen den Aufsteiger ermitteln. Aber auch das verlief äußerst spannend: Erst beim fünften Versuch schaffte dann Müller Markus das erhoffte Siegestor. Damit haben wir den 3. Platz erreicht und können im März 2011 erstmals beim Masters in der Stadthalle dabei sein! Gratulation zu diesem großartigen Ergebnis! Außer den genannten Torschützen wirkten noch Stummer Henry im Tor, Kuruthukulangara Fijo und Benes Tobias als Ersatzspieler mit. Bei der Siegerehrung wurden den erfolgreichen Spielern ein Pokal, Urkunden und Medaillen überreicht. Eine besondere Auszeichnung als bester Spieler erhielt noch Müller Markus.


Hallenmasters Vorrunde:
Am 1.3.2011 startete also das große Abenteuer Hallenmasters, das wir erstmals erreicht haben. Leider sind uns unmittelbar vor dem Turnier vier Spieler ausgefallen, von denen drei verletzungsbedingt nicht teilnehmen konnten. Somit hatten wir als einziges Team keinen einzigen Ersatzspieler. Schon im ersten Spiel gegen die KMS 21 Deublergasse gingen unsere Spieler höchst konzentriert ans Werk und konnten mit technisch sehr anspruchsvollen Spielzügen Tor um Tor erzielen und schließlich einen nie gefährdeten Sieg von 12:4 erreichen! Auch im zweiten Spiel gegen das GRG 17 Geblergasse blieben unsere Fußballer ungeschlagen und konnten mit einem 5:3 den Gruppensieg sicher stellen. Die Tore erzielten Kaplan Baran (9), Fross Valentin (4), Müller Markus (3) und Kuruthukulangara Fijo (1). Souveräner Rückhalt im Tor war Tschany Matthias. Damit sind wir bei 80 teilnehmenden Schulteams unter den besten 8 Mannschaften. Herzlichen Glückwunsch!


Hallenmasters Zwischenrunde: 
Am 3.3.2011 reisten wir mit der beruhigenden Gewissheit zur Sporthalle Spallartgasse, zu den 8 besten Schulteams von 80 zu gehören! Und in dieser Gruppe mit zwei Austria- und einer Rapidschule hatten wir wahrlich auch nichts zu verlieren. Gleich im ersten Spiel gegen die KMS 12 Hermann-Broch-Gasse merkten wir den großen Klasseunterschied. Die Rapidler ließen gekonnt und mit sehr hohem Tempo Ball und Gegner laufen und erzielten Tor um Tor. Schließlich mussten wir uns mit 2:7 doch deutlich geschlagen geben, was aber nicht wirklich unerwartet kam. Auch im zweiten Spiel gegen die Austrianer aus der KMS 10 Wendstattgasse mussten wir mit einer Niederlage rechnen. Aber dieses Aufeinandertreffen verlief schon wesentlich ausgeglichener. Wir konnten das Spiel lange offen halten, mussten aber letztendlich doch eine Niederlage von 4:6 einstecken. Also ruhten alle Hoffnungen, im Bewerb um die besten Endplätze zu bleiben, auf der dritten Begegnung gegen die Austrianer aus der KMS 2 Wittelsbachstraße. Und da wuchsen unsere Kicker wieder einmal über sich hinaus und gewannen mit 6:3. Torschützen für unser Team waren Fross Valentin (7), Kaplan Baran (4) und Müller Markus (1). Großartig mitgespielt haben noch Kuruthukulangara Fijo und der als Ersatzmann eingesprungene Bigge Matthias. Ein Sonderlob hat sich auch Tschany Matthias verdient, der notgedrungen wieder einmal als Tormann einspringen musste und hervorragend gehalten hat, obwohl er eigentlich auch lieber draußen gespielt hätte. Herzlichen Dank für eure große Leistung. Ihr habt das ganz toll gemacht! Wir sind sehr stolz auf euch!


Hallenmasters Finaltag: Stadthalle B, 8.3.2011, Abfahrt: 6:50 (!!) 
Mit einigem Stolz sind wir zu diesem großen Finaltag in die Stadthalle angereist. Weniger angenehm war, dass wir gleich das erste Spiel um 8:30 zu bestreiten hatten und das gegen die KMS 21 Deublergasse, die wir in der Vorrunde noch mit 12:4 besiegt hatten. Die erste Halbzeit verlief völlig ausgeglichen, Chancen gab es auf beiden Seiten. In der zweiten Halbzeit wurde bald klar, dass unsere Spieler an die zuletzt erbrachten Leistungen nicht anschließen konnten. Der Gegner war drückend überlegen, spielte eine Klasse stärker als zuletzt, während wir nicht mehr zulegen konnten und mit 2:5 (beide Tore erzielte Kaplan Baran) unterlagen. Bitter, da wir uns gerade bei diesem Spiel große Chancen ausgerechnet hatten. So blieb uns nur noch das Spiel um Platz 5 gegen die Selzergasse! Dieses verlief wesentlich spannender: Baran erzielte wieder das Führungstor, dem aber bald der Ausgleich folgte. Erst knapp vor Schluss gelang Fross Valentin der verdiente und umjubelte Siegestreffer zum 2:1.
Mit diesem 5. Platz bei den Wiener Hallenmeisterschaften der U-15 haben wir den bei weitem größten Erfolg in der Halle geschafft! Der bislang stärkste Jahrgang an unserer Schule hat den im letzten Jahr erreichten B-Finalsieg der U-13 noch einmal getopt und eine Leistung erbracht, die wohl kaum mehr zu übertreffen sein wird. Belohnt wurde dieser große Erfolg zudem mit einer neuen Dressengarnitur von den Sponsoren dieses Hallenmasters. 
Also vor den Vorhang: Im Tor waren sowohl Tschany Matthias als auch Müller Markus ein sicherer Rückhalt. Beide sind auch ausgezeichnete Feldspieler! Überaus konsequent und erfolgreich im Spielaufbau agierte Fross Valentin, der auch als Torschütze glänzte. Kuruthukulangara Fijo war immer anspielbar und sorgte mit seiner Schnelligkeit oft für Verwirrung bei den gegnerischen Spielern. Technische Gustostückerl lieferte Kaplan Baran, der zudem als erfolgreichster Torschütze dieses Hallenmasters ausgezeichnet wurde! Ein herzliches Dankeschön auch an die Ersatzspieler, die zwar nur wenige Minuten zum Einsatz kamen, aber für den Gesamterfolg ebenfalls sehr wichtig waren: Benes Tobias, Bangura Clinton, Bigge Matthias und Friedsam Raphael. Danke an alle für euren großen Einsatz!

Hinauf


Oberstufe (Stichtag: 1.1.1993)

33 Schulen spielen in 11 Dreiergruppen nach Meisterschaftssystem. Die 11 Gruppenersten und die 5 bestplatzierten Zweiten spielen im Achtelfinale um den Gesamtsieg.

Gruppe E:   BHAK 10, Pernerstorfergasse
                   POLY 20, Engerthstraße
                   GRG 23, Draschestraße

Spielort: Sportanlage Eibesbrunnergasse oder Trainingsplätze beim Happel-Stadion (Rasenplätze oder Kunstrasenplatz)

Spieltermine und Ergebnisse:  

                   Donnerstag, 11.11.2010, 14.45, gegen BHAK 10, Ergebnis: 3:7                        
                   Montag,   22.11.2010, 12.15, gegen POLY 20, Ergebnis: 4:3

Verkehrsmittel: 66A, U1, U2 zum Happel-Stadion oder 16A zur Eibesbrunnergasse


Spielberichte:

Am 11.11.2010 hatte endlich auch unser Oberstufenteam seinen ersten Auftritt. Leider sind einige Spieler ausgefallen, sodass nur einer als Ersatz zur Verfügung stand. Wir wussten, dass beim gegnerischen Team von der HAK 10 Pernerstorfergasse ein U-18-Teamspieler, einer aus dem Amateurteam der Vienna und einige Rapidnachwuchsspieler dabei waren, die Chancen auf einen Sieg also ziemlich gering waren. Umso überraschender, dass wir durch ein tolles Tor von Patrick Fachathaler in Führung gehen und die erste Spielhälfte total offen halten konnten. Ein vergebener Elfmeter, ein druckvolleres Spiel des Gegners mit schnellen Spielkombinationen und eigene Fehler im Spielaufbau in der zweiten Spielhälfte führten dann aber doch zu einer deutlichen Niederlage von 3:7. Unsere weiteren Tore erzielten Kopf Luc und Mrkonjic Milan. Ein Danke für das Mitmachen auch an Noori Khadjavi Sam im Tor, Noori Khadjavi Giv, Trimmel Alexander, Ebenbauer Erik, Konczer Marcel, Abdelkader Islam, Schmidt James, Scheider Philipp und Aghemwenhio Jed. Kopf hoch:Gegen so einen starken Gegner darf man verlieren! Jetzt volle Konzentration auf das nächste Spiel am 22.11. beim Happelstadion!


Dieses Spiel gegen die Poly 20 fand am 22.11.2010 bei sehr feucht-kühlem Herbstwetter beim Happelstadion statt und konnte die Herzen der Zuseher nicht wirklich erwärmen. Ein von beiden Seiten eher sehr nervös geführtes Spiel mit wenigen spielerischen Glanzpunkten zeigte teilweise kleine, jedenfalls aber unnötige Scharmützel, die dem Spielfluss nicht besonders dienlich waren. Letztlich reichte es aber für uns zu einem verdienten Sieg von 4:3. Ein großes Kompliment an das U-18-Team, das sich nicht aus der Ruhe bringen ließ und den Zug zum gegnerischen Tor nie aus den Augen verlor. Neu mitgespielt haben der auf jeder Position souveräne Kappel Borja und Mertens Jens (1 Tor). Die weiteren Treffer erzielten Fachathaler Patrick, Kopf Luc und Noori Khadjavi Giv.

Hinauf


Himmelhofturnier für 4. Klassen

Am 10.5.2011 fand bei strahlendem Frühlingswetter das 42. Himmelhofturnier statt. Dieses traditionelle Kleinfeldfußballturnier des Bundesinternates wird seit dem Schuljahr 1980/81 veranstaltet und wir waren immer dabei! Insgesamt waren wieder sechs Schulmannschaften (GRG 5 Rainergasse mit 2 Teams) eingeladen, die in zwei Dreiergruppen die Plätze 1 bis 3 im Meisterschaftssystem ermittelten und dann die Platzierungsspiele gegeneinander austrugen. Gleich im ersten Spiel gegen das Internat Brigittenau ließen unsere Spieler aus der 4A und der 4E ihr technisches Können aufblitzen und siegten überlegen mit 8:0, wobei sich besonders Kvesic Ante in bester Torlaune zeigte und allein in diesem Auftaktspiel 5 Treffer erzielte. Gegen das GRG 5 Rainergasse (1) gelangen die Spielzüge noch präziser und dieses Spiel endete gar mit 15:2, diesmal mit einem neuen Rekord von 9 Toren durch Kaplan Baran. Mit diesen zwei Siegen haben wir das Finale erreicht und spielten gegen den Ersten der anderen Gruppe um den Gesamtsieg. Auch gegen das starke Team aus dem GRG 15 Diefenbachgasse zeigten unsere Viertklassler technisch überaus anspruchsvolle Spielzüge, begeisterten die Zuschauer mit ihrem abgeklärten und souveränen Spielstil und siegten in diesem tollen Finale mit 5:3. Ein herzliches Dankeschön an das gesamte Team unserer Schule: Müller Markus stand diesmal im Tor und hat nur 5 Treffer zugelassen. In der Verteidigung glänzten Kuruthukulangara Fijo (1 Tor), Bigge Matthias und Tschany Matthias (3 Tore), der für sein großes Spielverständnis überhaupt als bester Spieler des gesamten Turniers ausgezeichnet wurde. Kaplan  Baran wurde wie schon im Vorjahr Torschützenkönig (13 Treffer), knapp gefolgt von Kvesic Ante mit 11 Toren. Unser Schulteam hat bei diesem Turnier nicht nur sportlich geglänzt, sondern sich durch ruhiges und freundliches Auftreten auch sonst Sympathien verdient.
Gratulation zu diesem tollen Erfolg:

  1. GRG 23 Draschestraße
  2. GRG 15 Diefenbachgasse
  3. Internat Himmelhof
  4. Internat Brigittenau
  5. GRG 5 Rainergasse (2)
  6. GRG 5 Rainergasse (1)

Bester Spieler: Tschany Matthias (Drasche)
Torschützenkönig: Kaplan Baran (Drasche)
Bester Tormann: Marcus Ron (Himmelhof)
Bester Verteidiger: Admir Sabanovic (Diefenbach)

Ein herzliches Dankeschön auch an die Gastgeber, Direktor Mag. Bokor und Prof. Wieselthaler, der dieses Turnier seit 1980 überaus erfolgreich veranstaltet!

Auf der Homepage des BI Himmelhof, www.himmelhof-wien.at (Aktuell) heißt es u. a.: "... In einem hochklassigen Finale zeigte dann die Draschestraße einige großartige Spielzüge mit Aktionen, in denen der Ball oft nur einmal berührt wurde, sodass die Diefenbachgasse sich zwar bemühte ..., ohne allerdings den Gegner ernsthaft in Bedrängnis zu bringen."

Hinauf


Spielerliste 2010/11

Insgesamt beteiligten sich 62 Spieler aus 23 Klassen an den verschiedenen Bewerben:

1A: BOHUSLAVEK Markus, GOMBOC Thomas, MARKOVIC Filip, TAHEDL Thomas
1B: TEZNER Lukas (Wienerberg)
1D: BIRES Sebastian, GORBACH Nino (Biedermannsdorf), GORBACH Vito (Biedermannsdorf), REICHENBACH Maximilian (Inzersdorf)
1E: HAFNER Christoph, HIKAL Amro, KERN Fabian
2B: BEYER Boris, DICK Alexander (Inzersdorf), KLEMENT Mario (Hetzendorf), MALIQI Adrian (Ankerbrot), OUKAL Abdallah (Erlaa), SPIRANOVIC Filip (Oberlaa)
2C: NNAMDI Chukwuma (FavAC), ÖHLER Matthäus (Brunn)
2D: KVESIC Marko (Wiener Linien), MILENOV Filip (Wienerberg)
3A: BANGURA Clinton (Admira), FRIEDSAM Raphael (Vösendorf), LOIDOLT Dominic (Achau), MOSCHITZ Lukas
3B: BENES Tobias (Vösendorf), IHTIBAR Fatih, THAMM Dominik (Sportclub), WILD Philipp
3F: FLASCH Florian (Wienerberg), GABUNIA John, PASCUA Steven
4A: BIGGE Matthias, KULHA John (Siebenhirten), MÜLLER Markus (Hetzendorf)
4B: FROSS Valentin (Rapid)
4D: BELLMOND Felix (Ankerbrot)
4E: KAPLAN Baran (Inzersdorf), KURUTHUKULANGARA Fijo, KVESIC Ante (Wiener Linien), STUMMER Henry, TSCHANY Matthias (Vösendorf)
5A: ABDELKADER Omar (Ankerbrot), DMYTRYSZYN Adam, SCHÖNBAUER Thomas
5C: HENRY Malcolm, MORAN Conor (Leopoldsdorf)
6C: EBENBAUER Erik (Wiener Linien), SCHMIDT James (FavAC)
6D: KAPPEL Borja (Simmering)
7A: KONCZER Marcel (Erlaa), MRKONJIC Milan
7B: TRIMMEL Alexander (Erlaa), MERTENS Jens
7D: AGHEMWENHIO Jed
7E: ABDELKADER Islam (Wienerfeld), FACHATHALER Patrick, NOORI KHADJAVI Giv, NOORI KHADJAVI Sam, SCHEIDER Philipp
8C: KOPF Luc (Wienerfeld)

Hinauf


Jahresbilanz 2010/11

Heuer beteiligten sich 62 Fußballer aus 23 Klassen an den verschiedenen Fußballbewerben. Bei den Meisterschaften am Feld erreichten sowohl die U-13 als auch die U-15 das B-Viertelfinale! Den größten Erfolg feierte allerdings die U-15 beim Hallenbewerb (HFM, Krone-Hallencup), bei dem wir erstmals unter den besten drei Teams der Region Süd waren und damit am Hallenmasters in der Stadthalle teilnehmen konnten. An diesem Finaltag schafften unsere Kicker den 5. Platz von insgesamt 80 teilnehmenden Schulen Wiens. Erfolgreichster Torschütze war wieder einmal Kaplan Baran. Besonders erfreulich war auch der überlegene Sieg beim Himmelhofturnier, bei dem Kaplan Baran wie im Vorjahr Torschützenkönig (13 Treffer) wurde und Tschany Matthias als bester Spieler überhaupt ausgezeichnet werden konnte.

U-13 (Feld): 7 Spiele (3 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen)
U-13 (Halle): 3 Spiele (1/1/1)
U-15 (Feld): 5 Spiele (4/0/1)
U-15 (Halle): 16 Spiele (8/1/7)
U-18 (Feld): 2 Spiele (1/0/1)
Himmelhof: 3 Spiele (3/0/0)
Das ergibt bei 36 Spielen insgesamt 20 Siege, 3 Unentschieden und 13 Niederlagen.

Unsere erfolgreichsten Torschützen waren:
Kaplan Baran (50), Fross Valentin (26), Kvesic Ante (18), Pascua Steven (11), Bangura Clinton (10), Tschany Matthias (9) und Müller Markus (9)

Hinauf