Seite drucken · Schriftgröße:

Sie befinden sich hier: Startseite · Bewerbe · Fußball · Rückblick · Rückblick 2009/10

Rückblick 2009/10

 

Schülerliga Feld (U-13)   SIEG IM B-FINALE!!!
Schülerliga Halle (U-13)
Mittelstufe Feld (U-15)   B-VIERTELFINALE
Mittelstufe Halle (U-15)
Oberstufe Feld (U-18)
Himmelhofturnier
Spielerliste 2009/10
Gesamtbilanz 2009/10   NEUE REKORDE!!!

 



Schülerliga Feld (Stichtag: 1.1.1997)

Gruppe B4:     GRG 5, Rainergasse
                        pGRG 10, Neulandschule
                        pGRG 10, Knöllgasse
                        GRG 10, Pichelmayergasse
                        KMS 10, Herzgasse
                        GRG 23, Draschestraße

Spielorte: Sportanlage Eibesbrunnergasse 13, 1100 Wien, Rasenplätze, ev. Kunstrasenplatz, Öffis: 66A, 15A oder Praterplätze, Öffis: 66A, U1, U2, Finale in Stadlau, Öffis: 66A, U1, 26

Spieltermine und Ergebnisse: 
                         Dienstag,     13.10.2009, 13.30, gegen Neulandschule, Ergebnis: 10:2 
                         Donnerstag, 22.10.2009, 13.30, gegen Knöllgasse, Ergebnis: 11:0 
                         Dienstag,     10.11.2009, 13.30, gegen Herzgasse, Ergebnis: 6:2
                        
Montag,       22.3.2010, 13.30, gegen Pichelmayergasse, Ergebnis: 2:10
                        
Mittwoch,     14.4.2010, 13.30, gegen Rainergasse, Ergebnis: 10:3
                         Donnerstag, 29.4.2010, 13.30, Achtelfinale gegen GRG 19 Billrothstraße 73, Ergebnis: 13:1
                        
Donnerstag, 6.5.2010, 13.30, Viertelfinale gegen GRG 17 Geblergasse, Ergebnis: 5:3
                        
Dienstag,    11.5.2010, 11.00, Halbfinale gegen SMS 21 Pastorstraße, Ergebnis: 5:1
                        
Donnerstag, 27.5.2010, 9.00, FINALE in Stadlau gegen GRG 10 Ettenreichgasse, Ergebnis: 3:1

 

Spielberichte:

Mit bewährten Stammspielern und einigen ganz jungen Fußballern aus den ersten Klassen starteten wir am 13.10.2009 in die neue Saison. Spielpartner war das Team der Neulandschule aus dem 10. Bezirk. Gleich mit einem der ersten Angriffe konnten wir durch einen schön heraus gespielten Treffer in Führung gehen. Eine Zeit lang hielten unsere Gegner das Spiel offen, aber gegen Ende der ersten Halbzeit zeichnete sich doch deutlich ab, dass wir heuer mit einem Auftaktsieg rechnen konnten. Mit wirklich sehenswerten Spielzügen erzielten wir Tor um Tor, wobei sich vor allem unser schnellster und technisch überaus versierter Stürmer Kaplan Baran mit fünf (!) Treffern auszeichnen konnte. Zwei Tore steuerte Fross Valentin als genialer Spielmacher im Mittelfeld bei. Bezeichnend für das etwas einseitige Spiel war, dass sich erstmals auch unser Abwehrchef Thamm Dominik mit einem gewaltigen Weitschuss in die Schützenliste eintragen konnte. Friedsam Raphael mit einem souverän verwandelten Elfmeter und unser Kleinster, nämlich  Kvesic Marko sorgten für den Endstand von 10:2. Ein großes Kompliment auch an alle anderen, die zu diesem großen Erfolg beigetragen haben: Kvesic Ante, Loidolt Dominic, die starke Abordnung aus der 1B mit Spiranovic Filip, Maliqi Adrian, Beyer Boris, Dick Alexander und Klement Mario. Ein besonderes Sonderlob geht an Tschany Matthias, der kurzfristig als Tormann einspringen musste und seine ungewohnte Rolle ausgezeichnet gemeistert hat!  


Das zweite Spiel in dieser Altersstufe bestritten wir am 22.10.2009 gegen das G 10 Knöllgasse. Da wir schon bei der Meisterschaft der U15 gegen diese Schule siegreich blieben, rechneten wir uns auch diesmal große Chancen auf einen Sieg aus. Und wir sollten Recht behalten. Es entwickelte sich ein völlig einseitiges Spiel, das jede Spannung vermissen ließ und unseren Tormann Stummer Henry wohl ziemlich langweilte. Dem gegnerischen Team gelangen nur wenige Entlastungsangriffe, aber auch die blieben in unserer sicheren Abwehr mit Thamm Dominik, Walch Patrick, Wild Philipp und in der zweiten Halbzeit Hundstorfer Lukas und Staudinger David stecken. Als "Staubsauger" im defensiven Mittelfeld wirkte Benes Tobias. Für den Spielaufbau fühlten sich Kvesic Ante (1 Tor), Fross Valentin (3 Tore) und Friedsam Raphael (1 Tor) verantwortlich. Im Sturm konnten sich Tschany Matthias (2 Tore) und Kaplan Baran (4 Tore) nach Herzenslust austoben. Die Entdeckung des Spieles war aber Öhler Matthäus aus der 1C, der sich überaus couragiert in die offensive Mannschaft einfügen und einige wirklich sehenswerte Aktionen zeigen konnte. Der Sieg mit 11:0 war auch in dieser Höhe verdient.


Kälte, Regen und Wind - nicht unbedingt beste Voraussetzungen für ein erwärmendes Fußballspiel. Aber unsere Jüngsten trotzten am 10.11.2009 beim Spiel gegen die KMS 10 Herzgasse dem unfreundlichen Herbstwetter und zauberten vor allem in der ersten Halbzeit ein begeisterndes Kombinationsspiel auf den nassen Kunstrasen. Besonders Kaplan Baran war als unser bester Torschütze von den gegnerischen Spielern überhaupt nicht zu halten. Fünf Treffer gingen allein auf sein Konto. In der zweiten Spielhälfte flaute das Spiel dann etwas ab und auch das gegnerische Team kam noch zu einigen guten Chancen und erzielte zwei Tore. Tschany Matthias sorgte für den Endstand von 6:2. Ein Riesenkompliment für das gesamte Team, das viele gelungene Spielzüge zeigte und damit bewies, dass Fußball ein wunderschöner Mannschaftssport ist. Starke Leistungen in der Defensive boten Thamm Dominik, Benes Tobias, Loidolt Dominic, Bangura Clinton und im Tor Stummer Henry. Zentrale Anspielstelle im Mittelfeld war Kvesic Ante, der von seinem kleinen Bruder Marko und von den beiden Flügelzangen Öhler Matthäus und Hundstorfer Lukas sehr erfolgreich unterstützt wurde.
Mit diesen drei Siegen und dem imposanten Torverhältnis von 27:4 gelang uns ein optimaler Start in die neue Saison.


Nach diesen drei souveränen Siegen im Herbst spielten wir am 22.3.2010 gegen den punktegleichen Tabellenführer und haushohen Favoriten aus der Pichelmayergasse. Schon nach wenigen Minuten erzielten unsere Gegner die ersten Treffer und es zeichnete sich alsbald eine hohe Niederlage ab. Trotz wirklich großen Bemühens  mussten wir die spielerische und läuferische Überlegenheit der Fußballer des GRG 10 zur Kenntnis nehmen. In der zweiten Hälfte konnten sich unsere Spieler besser auf den Gegner einstellen, ließen sich nicht entmutigen und versuchten bis zuletzt, ebenfalls zum Torerfolg zu kommen. Aber das Fehlen von drei bewährten Stammkräften konnten wir trotzdem nicht wettmachen. Das Spiel endete mit 2:10, wobei unsere beiden Treffer Kaplan Baran erzielte.
Ein herzliches Dankeschön an die anwesenden Eltern, die mir die Entlassung erleichterten, besonders an Herrn Kvesic, der unsere Fußballer mit Getränken versorgte!


Am 14.4.2010 reisten wir wieder einmal bei kaltem und sehr regnerischem Wetter zur Sportanlage in der Eibesbrunnergasse, wo das letzte Gruppenspiel gegen die Rainergasse auf dem Programm stand. Schon nach den ersten Minuten stellte sich klar heraus, dass nach der Niederlage gegen die Pichelmayergasse diesmal wieder ein Sieg erwartet werden konnte. Rollende Angriffe in Richtung gegnerisches Tor führten sehr bald zu den erwarteten Erfolgserlebnissen. Vor allem in der ersten Halbzeit zauberten unsere Jüngsten ein sehr gefälliges und technisch sehenswertes Offensivspektakel auf den nassen und damit rutschigen Kunststoffrasen. In der zweiten Halbzeit kamen auch die Gegner zu guten Chancen und konnten damit noch Ergebniskosmetik betreiben. Insgesamt reichte es aber nur zu Teilerfolgen und unser Team gewann überlegen mit 10:3. Unsere Tore erzielten Kaplan Baran (3), Fross Valentin (2), Tschany Matthias (2), Friedsam Raphael (1), Bangura Clinton (1) und Kvesic Ante (1). Mit diesem klaren Sieg haben wir den zweiten Platz in der Gruppe souverän abgesichert und damit den Aufstieg in den B-Cup geschafft. Herzliche Gratulation!


Mit der Teilnahme am B-Cup hatten wir unser großes Saisonziel bereits erreicht. Wir konnten also mit einer gewissen Gelassenheit an das erste Cupspiel herangehen. Am 29.4.2010 trafen wir dabei auf das GRG 19 Billrothstraße 73. Bei herrlichem Frühlingswetter strahlten alsbald auch unsere Gesichter mit der Sonne um die Wette. Durch ein schnelles Tor von Kaplan Baran gingen wir schon in den ersten Minuten in Führung. Der rasch folgende Ausgleich ließ ein ausgeglichenes und damit spannendes Cupspiel erwarten. Aber unsere Spieler wollten viel mehr. Immer deutlicher war die Überlegenheit unserer Offensivspieler erkennbar und es folgte eine Phase, bei der nahezu jeder Schuss in Richtung gegnerisches Tor auch ein Treffer war. Dem vorbildlichen Kombinationsspiel unserer Fußballer konnten die Schüler der Billrothstraße nichts mehr entgegen setzen. Bei diesem Offensivspektakel ragte vor allem Kaplan Baran heraus, dessen grandiose Technik zu einem noch nie da gewesenen Torreigen führte. Baran erzielte allein 8 Tore, was in der ruhmreichen Fußballgeschichte unserer Schule noch keinem Spieler gelungen ist. Ausdruck dieser Spielfreude waren auch die restlichen Tore durch Tschany Matthias (2), Öhler Matthäus (2) und Bangura Clinton, der einen wunderschönen Weitschusstreffer erzielte. Ein Riesenkompliment an das ganze Team für diese große Leistung! Trotz mancher Wehwechen hielten alle tapfer durch, da wir diesmal keine Ersatzspieler zur Verfügung hatten. Stummer Henry war ein sicherer Rückhalt im Tor. Benes Tobias dirigierte als Chef in der Verteidigung seine Mitstreiter Loidolt Dominic, Spiranovic Filip und Wild Philipp, der ein gelungenes Comeback ablieferte. Große Stützen im Mittelfeld waren zudem die beiden Brüder Kvesic Ante und Marko. Mit diesem 13:1 haben wir das Viertelfinale erreicht. Ob noch weitere große Taten folgen können?


Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir am 6.5.2010 unser Viertelfinalspiel gegen das GRG 17 Geblergasse bestreiten. Und nach diesem Spiel hatten auch wir Grund genug für strahlende Gesichter. Aber der Reihe nach: Mit zwei schnellen Toren wähnten wir uns schon auf der Siegerstraße, aber das gegnerische Team kam sehr stark auf, erzielte Tor um Tor und ging mit 3:2 in Führung. Aber noch vor Seitenwechsel schaffte Kaplan Baran aus einem Konter mit seinem dritten Treffer den Ausgleich. In der zweiten Hälfte flaute das Spiel zunächst deutlich ab, beide Mannschaften agierten nervös und fehlerhaft. Manche dachten wohl schon an ein Elfmeterschießen um den Aufstieg, ehe Fross Valentin aus einer Standardsituation mit einem tollen Kopfballtreffer die neuerliche Führung erzielte. Daraufhin entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Aber das glücklichere Ende hatten doch wir für uns, als Baran knapp vor Schluss sogar noch das viel umjubelte 5:3 schaffte. Damit war der Aufstieg in das Halbfinale fixiert und unser Team konnte damit den größten Erfolg seit vielen Jahren genießen. Gratulation zu diesem tollen Ergebnis und alles Gute für das nächste Spiel!


Einigermaßen angespannt reisten wir am 11.5.2010 zum Halbfinalspiel im B-Pool-Cup gegen die Sportmittelschule Pastorstraße in den Prater. Optimales Fußballwetter, ein eigener Fanclub der 2A mit Prof. Hochmeister, einige Eltern und der feste Wille, dass alle ihr Potenzial abrufen wollen, waren dann die Rahmenbedingungen für den größten Erfolg, den wir bisher beim Schulfußball genießen konnten. Gleich zu Beginn tankte sich unser wieselflinker Techniker Kaplan Baran mit einem unwiderstehlichen Antritt durch und brachte unser Team in Führung. Er konnte nahtlos an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen und war auch diesmal der Garant für vier schöne Tore. Einen fünften Treffer erzwang Tschany Matthias, der als zweiter Stürmer immer wieder für Unruhe in der gegnerischen Abwehr sorgte. Im Mittelfeld glänzten Öhler Matthäus, Kvesic Marko und Friedsam Raphael, vor allem aber die beiden Spielgestalter Kvesic Ante und Fross Valentin, die aus der Defensive immer wieder für neue Vorstöße sorgten und den Gegner damit unter Druck setzten. In der Verteidigung agierten wie immer sehr verlässlich Loidolt Dominic, Thamm Dominik, Benes Tobias, Wild Philipp und Bangura Clinton. Ein ganz besonderes Lob verdiente sich der diesmal überragende Tormann Stummer Henry, der nur einen einzigen Treffer zulassen musste und sogar einen Elfmeter halten konnte. Gratulation zu diesem tollen Sieg von 5:1 und vielen Dank für euren Einsatz! Und jetzt auf zum Finale am Donnerstag, 27.5.2010 beim FC Stadlau! Leider schon um 9 Uhr in der Früh...


Sieg im B-Cup!!
Über eine Stunde Anreise nach Stadlau, das nach den letzten, starken Regenfällen unsichere Wetter, die Verbannung auf den Kunstrasenplatz, die vielen das gegnerische Team aus der Ettenreichgasse anfeuernden Fans, nichts konnte unsere Mannschaft an diesem 27.5.2010 im Finale gegen das GRG 10 wirklich beunruhigen. Es entwickelte sich ein spannendes, auf hohem Niveau stehendes Spiel, das beiden Mannschaften große Chancen eröffnete und bei dem unser Team mit den deutlich größeren Spielanteilen durch einen schönen Treffer von Tschany Matthias in Führung gehen konnte. Nicht einmal der bald folgende Ausgleich konnte unsere an diesem Tag wirklich sehr starken Fußballer wirklich beunruhigen. Nach einem Knaller von Kaplan Baran an die Stange stand wiederum Matthias goldrichtig und konnte zur neuerlichen Führung einnetzen. Riesenjubel, als der im defensiven Mittelfeld überragende Fross Valentin knapp vor Schluss das 3:1 schaffte und damit den größten Erfolg für unsere Schule in 17 Jahren Schülerliga sicher stellte. Im Sturm glänzten Tschany Matthias mit seinen zwei wichtigsten Toren der ganzen Saison und Kaplan Baran, dessen technische Glanzleistungen ihm eine Einladung zu einem Probetraining bei der Austria einbrachten. Unterstützt wurden die beiden Stürmer von den erfolgreichen Mittelfeldstrategen Fross Valentin, Kvesic Ante und Marko, Öhler Matthäus, Friedsam Raphael und Bangura Clinton. Wieder überaus verlässlich agierte die verteidigende Viererkette mit Thamm Dominik, Benes Tobias, Wild Philipp und Loidolt Dominic. Und im Tor musste sich Schlussmann Stummer Henry nur einmal geschlagen geben. Als eiserne Reserve auf der Ersatzbank waren noch Dick Alexander, Spiranovic Filip, Klement Mario und Beyer Boris dabei. Ich gratuliere allen sehr herzlich zum tollen Erfolg und bedanke mich für das engagierte und erfolgreiche Arbeiten an diesem großen Ziel.
Als Anerkennung für den Finalsieg gab es einen schönen Pokal, für jeden einzelnen Spieler Urkunden und Medaillen und für die Schule eine ohnehin schon dringend nötige neue Garnitur Dressen.
Mit diesem grandiosen B-Sieg haben wir bei 108 teilnehmenden Schulen Wiens den 7. Gesamtrang erreicht, eine Platzierung, die uns in 17 Jahren Schülerligateilnahme bisher noch nie geglückt ist!
Ein herzliches Dankeschön an alle, die uns zu diesem denkwürdigen Sieg begleitet haben, die Eltern Kaplan, Frau Öhler, die wichtige Transportaufgaben übernommen hat und Herrn Benes, der uns viele Fotos und ein kurzes Video zur Verfügung gestellt hat.
Das A-Finale gewann das GRG 16 Maroltingergasse (Rapid) gegen das GRG 22 Polgarstraße (Austria) mit 3:2!

Hinauf


Schülerliga Halle (Stichtag: 1.1.1997)

Bei dieser Hallenmeisterschaft der U13 beteiligten sich 20 der besten Schulteams von Wien aus den Pools A und B (C-Pool-Mannschaften sind nicht spielberechtigt). Wir mussten bzw. durften uns in der Qualifikationsrunde 1 sogar mit 2 Teams aus dem Pool A messen. Nur die beiden besten Teams aus jeder Gruppe schafften den Aufstieg in die Finalrunde.

Gruppe Q1: RG 22, Polgarstraße (3. im Vorjahr, Austria-Schule)
                    SMS 10, Wendstattgasse (Wiener Hallenmeister im Vorjahr)
                    KMS 3, Hörnesgasse
                    RG 10, Pichelmayergasse
                    GRG 23, Draschestraße

Abfahrt von der Schule: 7:00 (!!), Verkehrsmittel: 66A

Ort: Sporthalle Liesing, 1230 Wien, Perchtoldsdorfer Straße 1, Endstation des 66A

Spieltermin und Ergebnisse unseres Teams:
Montag, 11.1.2010, 8:00 bis etwa 12:00
                    Drasche - Polgar          2:3 (!)
                    Drasche - Hörnes         0:2
                    Drasche - Pichelmayer  2:4
                    Drasche - Wendstatt    1:0

Spielberichte:    
Schon im ersten Spiel konnten wir uns gegen die Austriaschule bewähren. Wer meinte, dass es dabei nur darum ginge, eine hohe Niederlage zu vermeiden, wurde bald eines besseren belehrt. Unser Team spielte groß auf und lag schon nach wenigen Minuten durch zwei tolle Tore von Kvesic Ante und Fross Valentin mit 2:0 voran! Ein sensationeller Zwischenstand, den wir aber leider nicht halten konnten. Knapp vor Schluss gelang den Austrianern sogar noch der Siegestreffer zum 2:3. Sehr bitter für uns, waren wir doch das einzige Team, das die Polgarstraße an den Rand einer Niederlage brachte, letztlich aber doch mit leeren Händen da stand. Im zweiten Spiel konnten wir an diese sehenswerte Leistung nicht anschließen und verloren eher unerwartet sang- und klanglos 0:2 gegen die Hörnesgasse.  Das dritte Spiel, das mit 2:4 (Tore: Kaplan Baran und Öhler Matthäus) ebenfalls verloren ging, war aber vor allem deshalb besonders bitter, da sich einer unserer Spieler sehr weh getan hat. Aber mittlerweile geht es ihm schon wieder viel besser! Das dritte Spiel gegen die SMS Wendstattgasse brachte uns mit 1:0 (Tor: Tschany Matthias) den einzigen Sieg und damit den 4. Platz in dieser Horrorgruppe. Die Aufsteiger aus Q1 sind damit die Polgarstraße und die Pichelmayergasse. 

Alle weiteren Informationen mit den Ergebnissen aller Spiele finden sich unter

http://www.sparkasse-schuelerliga.at/User09/pdf/slh0910qualierg.pdf

Hinauf


Mittelstufe Feld (Stichtag: 1.1.1995)

Gruppe B10:   KMS 10, Josef-Enslein-Platz
                        GRG 10, Knöllgasse
                        KMS 12, Am Schöpfwerk
                        GRG 23, Draschestraße

Spielort: Eibesbrunnergasse 13, 1100 Wien, Rasenplätze, ev. Kunstrasenplatz, ab dem Frühjahr 2010 im B-Cup beim Happelstadion!!

Internet:  www.schulfussball.at

Spieltermine und Ergebnisse:
                        Dienstag, 20.10.2009, 14.45, gegen GRG 10, Ergebnis: 9:4             
                        Mittwoch,  4.11.2009, 12.15, gegen KMS 12, Ergebnis: 7:1
                        Montag,   9.11.2009, 13.30, gegen KMS 10, Ergebnis: 3:5                 
                        Montag, 19.4.2010, 12.15, Achtelfinale gegen die PTS 18, Ergebnis: 2:1
                        Montag, 10.5.2010, 14.45, Viertelfinale gegen die KMS 11 Enkplatz, Ergebnis: 3:8
                                         AUS DER TRAUM VOM HALBFINALE!

Spielberichte:

Vier kurzfristige Absagen am 20.10.2009 in der Früh und der große Optimismus begann zu schwinden... Aber mit dem festen Vorsatz, dass alle 9 (!) Spieler mit vollem Einsatz bei der Sache sein werden und sich niemand entmutigen lässt, gingen alle voll konzentriert in das erste Spiel der U15-Meisterschaft gegen das G 10 Knöllgasse. Großes Erstaunen allerseits, dass wir schon nach wenigen Minuten mit 2:0 in Führung lagen, und schon war er wieder da der Glaube an die eigene Stärke. Kulha John stieg verspätet in das Geschehen ein, so hatten wir wenigstens teilweise 10 Spieler zur Verfügung. Einen großartigen Einstand im neuen U15-Team feierte Kappel Borja. Läuferisch sehr stark, technisch versiert und mit einem unbändigen Drang zum gegnerischen Tor war er einer der Garanten für den großen Erfolg. Er steuerte zum unter diesen Umständen eher unerwarteten Sieg von 9:4 einen Treffer bei. Als erfolgreichste Torschützen überhaupt konnten sich Babka Gregor und Schmidt James mit jeweils vier Treffern besonders auszeichnen. Wichtig für den Mannschaftserfolg waren zudem noch Ebenbauer Erik als Chef in der Verteidigung, Kober Simon, Gomboc Johannes, Fähndrich Marco und Weikert Florian. Ein sicherer Rückhalt im Tor war Koller Stefan. Zwei der vier Gegentreffer resultierten aus Elfmetern.


Schon bei der Abfahrt von der Schule am 4.11. 2009 setzte strömender Regen ein. Die Temperatur lag nahe am Gefrierpunkt, und wir hatten gewaltige Zweifel, ob man bei diesen Witterungsverhältnissen überhaupt an ein Fußballspiel denken könne. Aber unsere Sportler waren mit Freude und Optimismus unterwegs, ging es doch darum, dem Auftaktsieg ein weiteres Highlight folgen zu lassen. Wegen des starken Regens mussten wir gegen die KMS 12 Am Schöpfwerk auf den Kunstrasenplatz ausweichen, auf dem sich alsbald eine zwar flotte, aber wegen vieler Abspielfehler eher mäßige Rutschpartie entwickelte. Unser Team war zwar ständig im Angriff, vernebelte aber reihenweise die besten Chancen. Letztlich setzte sich aber doch der größere Spielwitz unserer Kicker durch, und unsere Mannschaft siegte mit 7:1 auch in dieser Höhe völlig verdient. Neben den Offensivkräften Schmidt James (3 Tore), Babka Gregor (2 Tore) und Kappel Borja (1 Tor) konnte sich auch noch ein Verteidiger, nämlich Kober Simon mit einem tollen Kopfballtreffer in die Schützenliste eintragen.


Jetzt ist sie also doch passiert, die erste Niederlage in diesem Schuljahr! Am 9.11.2009 mussten wir schon bei der Abfahrt feststellen, dass wir krankheitsbedingt und wegen großer Terminprobleme nur 10 Spieler zur Verfügung hatten. Da wir aber schon ein Spiel in Unterzahl gewonnen hatten, ließen wir uns auch diesmal nicht entmutigen. Aber gegen die KMS 10 Josef-Enslein-Platz hätten wir 11 fitte Spieler gebraucht. Schon nach wenigen Minuten lagen wir mit 0:2 zurück. Mit zwei Gewaltanfällen von Kappel Borja gleich zu Beginn der zweiten Hälfte  konnten wir noch ausgleichen. Individuelle Fehler in der Defensive und eine nicht sehr effektive Chancenauswertung führten aber letztlich zum Endstand von 3:5. Unser drittes Tor erzielte Schmidt James. Mit der Herbstbilanz von zwei Siegen und nur einer Niederlage können wir allerdings durchaus zufrieden sein, sind wir doch punktegleich Gruppenerster!


Nach dem Gruppensieg im Herbst  starteten wir am 19.4.2010 bei herrlichem Frühlingswetter in die erste Cuprunde gegen die PTS 18 Schopenhauerstraße. Unser Team fand sich auf dem Kunstrasenplatz beim Happelstadion sehr gut zurecht und setzte sich gleich zu Beginn in der gegnerischen Hälfte fest. Aber das erste Tor erzielten die Gegner, da wir aus den vielen Chancen kein Kapital schlagen konnten. Aber unsere Fußballer spielten ruhig und sehr konzentriert weiter und diese Geduld führte dann doch noch zum erhofften Erfolg. Kappel Borja und Schmidt James waren mit ihren beiden Toren die Garanten für den viel bejubelten Aufstieg in das Viertelfinale des B-Cups. Also, es geht weiter nach diesem Sieg von 2:1! Ein großes Lob an das ganze Team, bei dem noch Erik Ebenbauer als Chef in der Viererkette herausragte.


Obwohl wir um die Spielstärke der KMS Enkplatz wussten, fuhren wir am 10.5.2010 durchaus optimistisch zu den Prater Trainingsplätzen beim Happelstadion. Und das Spiel begann tatsächlich sehr verheißungsvoll. Mit einem sehenswerten Treffer von Kappel Borja konnten wir schnell in Führung gehen. Unser Team erspielte sich eine drückende Feldüberlegenheit, agierte fast ausschließlich in der gegnerischen Hälfte, aber der beruhigende Torevorsprung wollte einfach nicht gelingen. Gegen Ende der ersten Halbzeit fand das gegnerische Team viel besser ins Spiel und erzielte noch vor der Pause einen Vorsprung von 3:2. Nach Seitenwechsel wendete sich das Blatt total: Wir wurden in die Defensive gedrängt und konnten den vielen gelungenen Angriffen des Gegners nicht mehr viel entgegen setzen. Ahmed Mustafa gelang mit seinem zweiten Treffer noch Ergebniskosmetik, aber verhängnisvolle Abspielfehler und eine sehr starke Leistung des Gegners führten schließlich zu einer deutlichen Abfuhr für unser Team von 3:8. Damit war der Traum vom Halbfinale geplatzt. Nach der ersten Enttäuschung machte sich aber doch Freude darüber breit, dass wir zumindest doch das Viertelfinale geschafft hatten. Ich bin stolz auf unsere Spieler der Mittelstufe und möchte allen für die engagierte Teilnahme bei diesem Bewerb danken!

Hinauf


Mittelstufe Halle (Stichtag: 1.9.1995)

Gruppe 4 der Region Süd: 1. Runde

                    KMS 5, Viktor-Christ-Gasse
                    KMS 11, Hasenleitengasse
                    GRG 23, Anton-Krieger-Gasse
                    GRG 23, Draschestraße

Spielort: Große Dreifachturnhalle in unserer Schule

Turniertermin: Dienstag, 17.11.2009, 13:00 bis 17:00

Ergebnisse: Hasenleitengasse     - Draschestraße         1:8
                    Anton-Krieger-Gasse - Viktor-Christ-Gasse 2:5
                    Viktor-Christ-Gasse   - Hasenleitengasse    8:2
                    Anton-Krieger- Gasse - Draschestraße        2:4
                    Anton-Krieger- Gasse - Hasenleitengasse   5:4
                    Viktor-Christ-Gasse    - Draschestraße        3:2

Internet: www.hallenfussball.at             

Spielberichte:

Am 17.11.2009 hatten wir auch heuer wieder die Gelegenheit, in unserer eigenen Dreifachturnhalle die Auftaktrunde für die Hallenmeisterschaft der Wiener Schulen (Krone-Hallencup) zu bestreiten. Und diesmal wollten wir es ganz besonders gut machen, da wir im Vorjahr den Aufstieg in die zweite Runde knapp verpasst hatten! Im ersten Spiel gegen die KMS Hasenleitengasse gerieten wir zwar gleich in Rückstand, aber mit Fortdauer des Spiels gewannen unsere Fußballer immer mehr an Sicherheit, erzielten Tor um Tor und gewannen schließlich klar mit 8:1. Schon etwas spannender verlief das Match gegen die Anton-Krieger-Gasse, das lange sehr offen geführt wurde, aber mit viel Einsatz und großem technischen Können mit 4:2 für uns endete. So musste dann das letzte Spiel gegen die Viktor-Christ-Gasse, die bis dahin auch schon zwei Siege verbuchen konnte, die Entscheidung um den weiteren Verbleib im Bewerb bringen. Dabei hatten wir keinen Ersatzspieler mehr zur Verfügung, da einige schon früher das Turnier wegen anderer Terminverpflichtungen verlassen mussten. Aber unser Team hielt großartig mit den Ballkünstlern der KMS 5 mit und erzielte ein beachtliches 2:3, erreichte damit den zweiten Platz bei diesem Turnier und steigt als bester Gruppenzweiter in die nächste Runde dieses Hallencups auf! Ein großes Kompliment an unser junges U15-Team, das mit technisch durchaus anspruchsvollen Spielzügen und vorbildlichem Einsatz diesen Erfolg sicher stellen konnte. Ein großes Lob an Tschany Matthias, der wieder einmal kurzfristig als Tormann einspringen musste, Thamm Dominik (1 Tor), Friedsam Raphael (1 Tor), Kvesic Ante (1 Tor), Fähndrich Marco (1 Tor), Gomboc Johannes (2 Tore), Fross Valentin (3 Tore) und Kaplan Baran (5 Tore).


Als bestplatzierter Gruppenzweiter schafften wir damit erstmalig den Aufstieg in die Haupt- und Finalrunde, bei denen die Plätze 1 bis 8 der Region Süd ausgespielt werden.

Termin:  Montag, 30.11.2009, 13:00 bis 17:00 Spielort:  PAHO-Halle, Jura-Soyfer-Gasse 3, 1100 Wien, Verkehrsmittel:  66A, 17A, 67

Spielberichte:

Stark ersatzgeschwächt aber durchaus optimistisch reisten wir am 30.11. zur PAHO-Halle, um dem Aufstieg eine weitere Überraschung folgen zu lassen. Aber schon im ersten Spiel gegen die körperlich und auch technisch sehr starken Buben von der KMS Rzehakgasse standen wir auf verlorenem Posten und unterlagen mit 2:4. Somit standen wir im zweiten Spiel gegen die KMS 11 Florian-Hedorfer-Straße schon gehörig unter Druck. Aber gerade dabei konnten unsere Spieler ihre beste Leistung abrufen, führten bis knapp vor Schluss mit 2:1 und mussten erst mit einem sehr unglücklichen Gegentreffer den Ausgleich hinnehmen. Das dadurch erforderliche 7-Meter-Schießen gewannen wir durch Treffer von Kvesic Ante, Kaplan Baran und Tschany Matthias mit 3:2, was einen zusätzlichen Punkt bedeutete. Im dritten Spiel unterlagen wir wie schon beim Heimturnier gegen die KMS Viktor-Christ-Gasse mit 5:7. Somit erreichten wir in diesem illustren Feld nur den vierten Platz. Schade um diese große Chance! Torschützen unseres Teams: Kaplan Baran (6 Treffer), Friedsam Raphael (2) und Kvesic Ante (1).

Hinauf


Oberstufe Feld (Stichtag: 1.1.1992)

Gruppe I:  HBLA, Klosterneuburg
                 HTL 10, Ettenreichgasse
                 GRG 23, Draschestraße

Gruppe T3:
GRG 15, Friesgasse
                   GRG 15, Schmelz
                   GRG 23, Draschestraße

Spielort:  Sportanlage Eibesbrunnergasse 13 oder Trainingsplätze beim Happel-Stadion, ev. Kunstrasenplätze; unbedingt auch Kunstrasenschuhe mitnehmen!

Spieltermine und Ergebnisse:
                Mittwoch, 11.11.2009, 13.30, gegen HBLA, Ergebnis: 1:8
                Montag,   16.11.2009, 13.30, gegen HTL 10, Ergebnis: 3:0 (?)
               
Montag,  12.4.2010, 13.30, gegen GRG 15 Friesgasse, Ergebnis: 2:2
                Mittwoch, 21.4.2010, 14.45, gegen GRG 15 Schmelz, Ergebnis: 4:5

Verkehrsmittel: 16A zur Eibesbrunnergasse bzw. 66A, U1 und U2 zum Happel-Stadion

Spielberichte:

Kaltes und regnerisches Herbstwetter begleitete uns am 11.11.2009 zum ersten Oberstufenspiel  gegen die HBLA Klosterneuburg. Mit dieser Schule und der HTL 10 Ettenreichgasse wurden wir in eine sehr starke Gruppe gelost. Da wir aber schon nach wenigen Minuten durch einen Treffer von Chaumont Jeffrey in Führung gehen konnten, glaubten wir, Chancen auf zumindest ein ausgeglichenes Spiel haben zu können - leider eine trügerische Hoffnung. Unsere Gegner kamen immer besser ins Spiel und waren unserem Team in allen Belangen überlegen. Trotz einiger sehr guter Spielzüge gelang uns kein weiteres Tor mehr. Zu viele individuelle Fehler und ein starker Gegner führten schließlich zum Endergebnis von 1:8. Nächste Woche gibt es eine zweite Chance, also Kopf hoch!
Herzlichen Dank für die Fotos, die uns David Homberg und Nikolaus Höllige zur Verfügung stellten! Diese Bilder zeigen deutlich, dass jedenfalls der Einsatz stimmte, auch wenn das sportliche Ergebnis nicht zufrieden stellen konnte.


SEHR ÄRGERLICH! Am 16.11.2009 fuhren wir durchaus positiv motiviert zum Happel-Stadion, um gegen die HTL 10 Ettenreichgasse die letzte Niederlage vergessen zu machen, aber - das gegnerische Team kam gar nicht! Zwei Fahrstunden umsonst? Wir vergnügten uns mit einem kleinen Trainingsspielchen und fuhren dann wieder nach Hause bzw. in die Schule. Wir hätten sehr gerne gespielt - aber so wird das Spiel wohl nicht am grünen Rasen sondern am grünen Tisch entschieden ...


Am 12.4.2010 startete auch unsere U-18 in den Meisterschaftsbewerb, aber wie beim ersten Spiel im Herbst bei sehr unwirtlichen Bedingungen. Da zeigte sich wieder, dass wahre Fußballbegeisterung auch von Kälte und Regen nicht gebremst werden kann.  Unsere Elf zauberte gleich zu Beginn überaus gelungene Aktionen auf den Rasen, die einen baldigen Torerfolg erhoffen ließen. In Führung gingen aber die Spielpartner vom pGRG 15 Friesgasse. Aber mit zwei wunderschön heraus gespielten Toren von Kopf Luc und Noori Khadjavi Giv konnten wir darauf sogar in Führung gehen. Ein großes Lob für den Einsatz verdiente sich das ganze Team, das mit vorbildlicher Leidenschaft agierte. Herausragend war aber vor allem Mahr Matthias, der überhaupt zum ersten Mal mitspielte und im Tor eine sehr starke Leistung ablieferte. Dass knapp vor Schluss dann doch noch der Ausgleich zum 2:2 fiel, war zwar ärgerlich, entsprach aber durchaus dem Spielverlauf und führte somit zu einem gerechten Unentschieden.  Auf den ersten Sieg am grünen Rasen müssen wir also noch ein wenig warten...


Bei strahlendem Frühlingswetter konnte endlich auch unser Oberstufenteam einmal auf Naturrasen spielen. Am 21.4.2010 ging es im Spiel gegen das GRG 15 Schmelz noch um den Gruppensieg, dafür hätten wir allerdings einen vollen Erfolg benötigt. Chancen auf beiden Seiten prägten die erste Halbzeit. Der erste Torjubel war allerdings uns vergönnt. Jed ersprintete einen missglückten Rückpass und schoss überlegt zum 1:0 ein. Da sich bald danach auch James (Spieler der U15!) in die Torschützenliste eintragen konnte, wagten wir schon an den ersten echten Dreipunkter zu glauben. Halbzeit! Gleich nach Wiederanpfiff gelang dem gegnerischen Team der Anschlusstreffer aus einem Elfmeter, aber postwendend fiel durch ein unglückliches Eigentor das 3:1. Es folgte die stärkste Phase der Schmelzer, die innerhalb weniger Minuten vier Tore erzielten und auf 3:5 erhöhten. Leichte Resignation machte sich breit, aber unsere Mannschaft konnte sich noch einmal aufraffen und wiederum James (unser Jüngster) konnte mit einem sehenswerten Treffer zumindest noch auf 4:5 verkürzen. Schade um diese große Chance! Wie es wohl in Stärkstbesetzung gelaufen wäre?

Hinauf


Himmelhofturnier für 3. und 4. Klassen

Am 4.5. 2010 waren wir zum 41. Kleinfeldturnier am Himmelhof eingeladen. Aus verschiedenen Gründen konnten wir nur Spieler der 3. und 2. Klassen einsetzen, was der Begeisterung aber überhaupt nicht abträglich war. Kurzfristige Verhinderungen führten außerdem dazu, dass wir gerade das Mindestkontingent von fünf Spielern aufbieten konnten. Ohne Wechselspieler war unser Team konditionell natürlich besonders gefordert. Schon im ersten Spiel gegen die Diefenbachgasse zeigte sich die technische Klasse unserer Fußballer, wobei Kaplan Baran dreimal erfolgreich war und auch Müller Markus einen wunderschönen Treffer erzielte. Mit diesem 4:1 ließ sich schon viel ruhiger in das 2. Spiel der Vorrunde gegen die Gastgeber vom Himmelhof gehen. Aber auch dieses Match wurde mit 4:1 klar gewonnen. Wiederum waren Markus (1 Tor) und Baran (3 Tore) erfolgreich. Damit standen wir wie im Vorjahr im großen Finale dieses traditionellen Turniers. In diesem Spiel gegen die Rainergasse konnten unsere Kicker zwar technisch, aber nicht mehr läuferisch und konditionell mithalten und unterlagen knapp mit 2:3. Torschützen unseres Teams waren Baran und Tschany Matthias. Eine großartige Leistung unseres Teams, das die Draschestraße bestens vertreten hat und bei dem ich mich für die Teilnahme herzlich bedanken möchte: Bei Yavas Koray, der im Tor eine bewundernswerte Leistung ablieferte und die Zuschauer durch seinen leidenschaftlichen Einsatz fesselte, bei Benes Tobias, der sich mutig gegen die Angriffe wehrte und natürlich bei den Torschützen, die auch mit technischen Kabinettstückerln nicht geizten.

Persönliche Auszeichnungen:
Torschützenkönig: Kaplan Baran (7 Treffer)
Bester Tormann: Yavas Koray

Endwertung:

  1. GRG 5 Rainergasse
  2. GRG 23 Draschestraße
  3. GRG 13 Schloßberggasse
  4. Internat Himmelhof
  5. GRG 15 Diefenbachgasse
  6. Internat Brigittenau

Wir gratulieren den Spielern vom Gymnasium Rainergasse (Betreuer: Mag. Germ Andreas) zum Sieg. Ein herzliches Dankeschön an Koll. Wieselthaler, der auch dieses 41. Turnier bestens leitete und an Direktor Bokor, der als Gastgeber auch für Speisen und Getränke sorgte!

Hinauf


Spielerliste 2009/10

Insgesamt spielten heuer 52 Fußballer aus 26 Klassen bei den verschiedenen Meisterschaftsbewerben mit:

1A: HUNDSTORFER Lukas (Biedermannsdorf), STAUDINGER David (Vösendorf)
1B: BEYER Boris, DICK Alexander, KLEMENT Mario, MALIQI Adrian, SPIRANOVIC Filip (Oberlaa)
1C: ÖHLER Matthäus (Brunn)
1D: KVESIC Marko (Wr. Linien)
2A: BANGURA Clinton (Wr. Linien), FRIEDSAM Raphael (Vösendorf), LOIDOLT Dominic (Achau)
2B: BENES Tobias (Vösendorf), THAMM Dominik (Sportclub), WALCH Patrick, WILD Philipp (Vösendorf)
3A: KULHA John, MÜLLER Markus (Hetzendorf)
3B: FROSS Valentin (Vösendorf)
3C: WEIKERT Florian
3D: YAVAS Koray 
3E: KAPLAN Baran, KVESIC Ante (FavAC), STUMMER Henry, TSCHANY Matthias (Vösendorf)
4A: FÄHNDRICH Marko (Inzersdorf), GOMBOC Johannes (Vösendorf), KOBER Simon (Inzersdorf)
4B: SCHULZ Christian
4D: AHMED Mustafa
5B: BABKA Gregor (Hausleiten), KOLLER Stefan
5C: EBENBAUER Erik (Wr. Linien), SCHMIDT James (FavAC), SCHOLLUM Maximilian
5D: KAPPEL Borja (Simmering)
5E: CHAUMONT Jeffrey (Erlaa)
6A: KONCZER Marcel, MRKONJIC Milan
6B: TRIMMEL Alexander (Oberlaa)
6D: AGHEMWENHIO Jed
6E: ABDELKADER Islam, FACHATHALER Patrick, NOORI KHADJAVI Giv, NOORI KHADJAVI Sam, SCHEIDER Philipp
7A: PIZA Florian, SCHRÖTER Johannes
7B: MAHR Matthias (Vösendorf)
7C: KOPF Luc, SCHMIDT Alexander
7E: FIALA Ulrich, STEININGER Daniel 

Hinauf


Jahresbilanz 2009/2010

Beteiligt waren in diesem Schuljahr 52 Fußballer aus 26 Klassen.
Bei insgesamt 31 Spielen erreichten wir 17 Siege, 2 Unentschieden und 12 Niederlagen, Torverhältnis 137:91.
Mit Abstand am erfolgreichsten spielte unsere U-13, die mit 8 Siegen bei nur einer einzigen Niederlage in der Vorrunde den B-Cup gewinnen konnte. Das haben wir bisher noch nie geschafft!
Zwei weitere Rekorde gelangen Kaplan Baran, der bei der U-13 einmal in einem einzigen Spiel 8 Treffer erzielte und mit 35 Toren insgesamt mehr als die Hälfte aller Schülerligatreffer (Feld) schaffte! Auch beim Himmelhofturnier wurde er Torschützenkönig (7).
U-13 (Feld): 9 Spiele (8 Siege, 1 Niederlage, Torverhältnis 65:23)
U-13 (Halle): 4 Spiele (1 Sieg, 3 Niederlagen, Torverhältnis 5:9)
U-15 (Feld): 5 Spiele (3 Siege, 2 Niederlagen, Torverhältnis 24:19)
U-15 (Halle): 6 Spiele (2 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen, Torverhältnis 23:19)
U-15 (Himmelhof): 3 Spiele (2 Siege, 1 Niederlage, Torverhältnis 10:5)
U-18 (Feld): 4 Spiele (1 w.o.-Sieg, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen, Torverhältnis 10:16)
Erfolgreichste Torschützen aller Bewerbe zusammen:
Kaplan Baran (54), Fross Valentin (13), Tschany Matthias (12), Schmidt James (11), Babka Gregor (6), Kappel Borja (6), Friedsam Raphael (6), Kvesic Ante (5)

Hinauf